RFID-Sensor Feuchtigkeit passiv messen

Der Sensor DOGBONE von SMARTRAC ist der erste passive Feuchtigkeits-Sensor auf dem Markt.
Der Sensor DOGBONE von SMARTRAC ist der erste passive Feuchtigkeits-Sensor auf dem Markt.

SMARTRAC hat zusammen mit RFMicron einen RFID-Sensor entwickelt, der die Feuchtigkeit auf verschiedenen Untergründen messen kann. Damit gibt es erstmals einen passiven Feuchtigkeits-Sensor.

SMARTRAC hat auf der LogiMAT in Stuttgart den ersten passiven Feuchtigkeits-Sensor vorgestellt. Der Inlay-Sensor DOGBONE entstand in einer Zusammenarbeit mit RFMicron. Er ist speziell dafür vorgesehen, in industriellen Umgebungen die Feuchtigkeit zu messen und dadurch Qualitätskontrollen und Wartungsarbeiten zu vereinfachen.

Der Sensor kann insbesondere überall da eingesetzt werden, wo aktive oder semi-aktive Sensoren nur schwer eingesetzt werden können oder nicht wirtschaftlich sind. Er kann auf verschiedenen Materialien verwendet werden, wie Karton, Plastik, Stein oder Holz.

Der DOGBONE basiert auf dem Magnus S chip von RFMicron, und arbeitet im Frequenzbereich ovn 860 bis 960 MHz. Er ist 97 mm x 27 mm groß, die Antenne misst dabei 89 mm x 24 mm.