Weg- und Winkelsensorik Dreidimensional messen

Weg- und Winkelinformation gleichzeitig und damit dreidimensional gewinnen: eine neue Sensor-Familie von TE Connectivity
Weg- und Winkelinformation gleichzeitig und damit sozusagen dreidimensional gewinnen: eine neue Sensor-Familie von TE Connectivity

Bislang waren Weg- und Winkelsensoren voneinander getrennte messtechnische Bauelemente bzw. Baugruppen. Doch mit einer neuen Generation von Hallsensoren werden diese beiden sehr unterschiedlichen Aufgaben miteinander erledigt: dreidimensional messen heißt dabei das Stichwort.

Als neue Produktfamilie bringt TE Connectivity eine Weg- und Winkelsensorplattform basierend auf der Hall-Technologie heraus, und zwar mit einem Messbereich linear bis zu 40 mm und für Winkel bis 360 Grad. Sowohl die Weg- als auch die Winkelerfassung wird dabei mit nur einem Sensor realisiert.
 
Die verwendete Hall-Technologie arbeitet mit einem 3D-Messverfahren, wodurch - so der Hersteller - eine deutliche Leistungsverbesserung zu bestehenden Hallsensoren erreicht wird. Die Sensoren weisen laut Datenblatt einen geringen Linearitätsfehler im Bereich 2-3 Prozent des Messbereiches und eine geringe Temperaturdrift von kleiner 2 Prozent auf.

Im Vergleich zu induktiven Messprinzipien benötigt die neue Hall-Sensorik-Serie deutlich weniger Bauraum und ist zudem kostengünstiger in der Herstellung.

Die neue Sensorik-Familie ist ausgeführt in IP Schutzklasse 6K9K und damit geeignet für den Einsatz bei rauen Umgebungsbedingungen. Die Sensoren können zusätzlich kundenspezifisch hinsichtlich Messbereich und elektrischer Schnittstelle (PWM oder Analog) programmiert werden.