Brexit betrifft auch CE-Zertifikate Britische CE-Konformitätsbescheinigungen werden ungültig

Produkte mit britischer CE-Konformitätsbestätigung können nach dem Brexit nicht mehr ohne weiteres in der EU in Verkehr gebracht werden.
Nach dem Brexit erlischen britische CE-Konformitätsbestätigungen. Für betroffene Inverkehrbringer können die Auswirkungen von erhöhtem rechtlichen Risiko bis zum Marktverbot reichen.

CE-Konformitätsbescheinigungen von britischen Instituten werden nach dem Brexit in der EU nicht mehr anerkannt. Sollen betroffene Produkte dort auch weiterhin in Verkehr gebracht werden, müssen die Bescheinigungen erneuert oder übertragen werden.

Der Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union hat laut TÜV Nord Auswirkungen auf die CE-Kennzeichnung von Produkten. Mit dem Zertifikat wird der Nachweis erbracht, dass ein Produkt die allgemeinen Sicherheitsanforderungen der verschiedenen EU-Richtlinien erfüllt. Erst dann darf es in allen Mitgliedstaaten in Verkehr gebracht werden. Es ist für eine breite Palette an Produkten vorgeschrieben, darunter auch Elektronikprodukte.

Wer benötigt CE-Konformitätsbescheinigungen?

Für viele Produkte kann das CE-Zertifikat vom Hersteller oder Inverkehrbringer selbst ausgestellt werden. Damit steht er auch selbst in der Verantwortung, dass alle für sein Produkt gültigen EU-Richtlinien eingehalten werden. Bei sensiblen Produkten schreibt der Gesetzgeber eine CE-Konformitätsprüfung durch eine unabhängige Prüfstelle oder eine »benannte Stelle« vor. Gefordert wird das zum Beispiel bei Medizinprodukten. Konformitätsbescheinigungen durch externe Stellen werden von Unternehmen auch zur rechtlichen Absicherung in Anspruch genommen.

Durch den Brexit verlieren britische Prüfinstitute ihren Status als »benannte Stellen«, da sie ihren Sitz nicht mehr innerhalb eines EU-Mitgliedstaates haben. Von ihnen erteilte Konformitätsbescheinigungen verlieren damit ihre Gültigkeit.

Betroffene Unternehmen, die ihre Produkte weiterhin innerhalb der EU verkaufen wollen, haben laut TÜV Nord zwei Möglichkeiten: Sie können eine vollständig neue Konformitätsprüfung von einer benannten Stelle innerhalb der EU beantragen oder die bestehende Konformitätsbescheinigung übertragen lassen. Dafür sei allerdings eine vertragliche Vereinbarung zwischen Unternehmen, der ursprünglichen und der neuen benannten Stelle nötig.