SourceMeter 3000 V mit Präzision erzeugt

Keithley Instruments bringt mit dem High Power System SourceMeter 2657A eine Erweiterung der im Markt befindlichen Präzisions-Spannungs-/Strom-Quellen und -Senken der Serie 2600A heraus. Das Gerät arbeitet im Vierquadranten-Betrieb, erzeugt exakte Spannungspegel und -pulse bis 3000 V und misst Ströme bis herab zu 1 fA (Femto-Ampere).

Das neue System SourceMeter dient unterschiedlichen mess- und prüftechnischen Anwendungen, die präzise Hochspannungsparameter (Quelle/Senke im Vierquadrantenbetrieb)  benötigen und zugleich exakte Strommessungen realisieren müssen, beispielsweise in Prüfständen, EMV-Labors, in der Halbleiter-Charakterisierung und beim Materialtest. 

Es eignet sich auch für die Charakterisierung von sehr schnellen Einschwingvorgängen sowie Durchbruch- und Leckstromtests bei verschiedenen elektronischen Bauteilen bis 3.000V.

Durch die eingebaute 3.000-V-/180-W-Quelle erlaubt das Gerät die Einspeisung einer bis zu fünffachen Leistung in das Testobjekt im Vergleich zu anderen Systemen - und dies bei deutlich niedrigeren Kosten, so der Hersteller. Die sehr präzise und schnelle 6 1/2-stellige Messtechnik im Modell 2657A ermöglicht Strommessungen bis zu einer Messauflösung von 1 fA (Femtoampere), so dass auch der Leckstrom von Leistungshalbleitern der nächsten Generation problemlos gemessen werden kann.

Letztlich kombiniert das Gerät die Funktionen von mehreren Instrumenten in einem einzigen Gerät: Halbleiter-Charakterisierungssystem, Präzisionsstromversorgung, Stromquelle, 6-1/2-stelliges DMM, Arbitrary Waveform Generator, U- und I-Pulsgenerator, elektronische Last und Trigger-Controller. Mit Hilfe der TSP-Link-Technologie von Keithley lässt es sich zudem auf ein voll synchronisiertes mehrkanaliges System erweitern.

Die im digitalisierenden Messmodus verwendeten 18-bit-A/D-Wandler ermöglichen eine Abtastung in Schritten von einer Mikrosekunde, so dass Spannungs- und Stromspitzen gleichzeitig erfasst werden können. Ein integrierender Messmodus basiert auf einem 22 Bit A/D-Wandler und optimiert das Instrument für Anwendungen, die eine höchstmögliche Messgenauigkeit und Auflösung erfordern. Dies gewährleistet genaue Messungen von sehr kleinen Strömen und hohen Spannungen beispielsweise bei den Leistungshalbleitern der nächsten Generation.

Mit TSP Express, der auf LXI basierenden I-U-Testsoftware, ist eine Bauteilcharakterisierung ohne Programmierung oder Softwareinstallation möglich. Hierzu wird ein PC mit dem LXI-LAN-Port verbunden und TSP Express über einen Java-fähigen Webbrowser aufgerufen. Die Ergebnisse können entweder in graphischer oder tabellarischer Form dargestellt und in eine .csv Datei zur Verwendung in einer Tabellenkalkulation exportiert werden. Zwei zusätzliche Tools für die Erstellung von Testsequenzen werden mitgeliefert.

Die ACS Basic Edition Software ist ebenfalls als eine Option für die Bauteilcharakterisierung verfügbar. Die neuste Version bietet umfangreiche Funktionen für die Charakterisierung von Hochspannungs- und Hochstrom-Bauteilen.

Laut Keithley beginnt die Auslieferung im Mai, die Lieferzeit soll zwei Wochen betragen.