M2M-Kommunikation Weltweite Fernwartung via Funk

Die neuen truecon-Router sind mit unterschiedlichen Mobilfunk- und auch Analog-Modems bestückbar und erlauben eine weltweite M2M-Kommunikation mit Maschinen und Anlagen.

Mit einem neuen M2M-Industrie-Router lassen sich Fernwartungs-Aufgaben via Mobilfunk unkompliziert erledigen.

Der Router stammt aus der Entwicklung von truecon (Vertrieb HY-LINE Systems GmbH) und ist bietet eine einfache sowie sichere Möglichkeit, via Mobilfunknetz weltweit mit Maschinen und Anlagen über das IP-Protokoll zu kommunizieren.

Die kompakte Bauform und das Industriegehäuse für die Hutschiene erleichtern die Montage im Schaltschrank.

Bei der Entwicklung des Routers wurde ein modulares Modemkonzept umgesetzt, so dass in das gleiche Grundgerät verschiedene Modem-Typen (analog, ISDN, GSM/GPRS, EDGE und UMTS) wahlweise eingebaut werden können. Die bereits auf jedem Router vorhandene Software ermöglicht eine einfache Konfiguration.

Der Router arbeitet im erweiterten Temperaturbereich von -20 bis +70 Grad C; er ist auch mit integriertem 4-fach Switch erhältlich.