Allgemeine Luftfahrt TQ-Systems übernimmt Flugfunksparte von Dittel Avionik

Freundliche Übernahme: (v.l.n.r.): Bernd Korndörfer (Dittel Avionik), Rüdiger Stahl (TQ-Systems), Walter Dittel (Dittel Avionik)
Freundliche Übernahme: (v.l.n.r.): Bernd Korndörfer (Dittel Avionik), Rüdiger Stahl (TQ-Systems), Walter Dittel (Dittel Avionik)

Der Elektronikdienstleister TQ-Systems hat bereits zum 01.06.2016 die Flugfunksparte der Dittel Avionik, Landsberg am Lech, übernommen.

TQ setzt damit seine Strategie fort, neben Elektronik-Dienstleistungen auch Komplettprodukte anzubieten. Dittel Avionik entwickelt und vertreibt Produkte für die allgemeine Luftfahrt, die künftig als Ergänzung ins Portfolio des TQ-Geschäftsbereichs Aviation aufgenommen werden.
 
Dittel Avionik stellt Flugfunkgeräte, Transponder und anderes für die allgemeine Luftfahrt her. TQ-Systems mit seinem Stammsitz in der Nähe des Flughafens Oberpfaffenhofen bei München ist mit mehr als 1.300 Beschäftigten, davon rund 170 Entwicklungsingenieure, seit vielen Jahren Lieferant und Entwicklungspartner für die Luftfahrtindustrie.