Industrial-IoT-Router Sicherer Netzzugang – mit LTE als Reserve

Sichere VPN-Verbindungen für Industrial-IoT-Anwendungen
Sichere VPN-Verbindungen für Industrial-IoT-Anwendungen

Der neue Router Lock500 von Tosibox für Industrial-IoT-Anwendungen ermöglicht für VPNs Datenraten bis zu 90 Mbit/s. Er kann zusätzlich auch mit einem integrierten LTE-Modem ausgerüstet werden.

Angepasst für den Einsatz in der Industrie ist der Industrial-IoT-Router Lock 500 von Tosibox, im Vertrieb der HY-LINE Communication Products GmbH, in einem industriellen Hutschienengehäuse eingebaut. Er wurde auch für einen erweiterten Temperaturbereich von -20 °C bis 60 °C ausgelegt.

Mit dem Industrial-IoT-Router sind VPN-Verbindungen mit Datenraten bis 90 Mbit/s möglich. Bis zu 50 VPN-Verbindungen zu Endgeräten mit Tosibox-Schlüssel – z.B. ein USB-Schlüssel für Computer oder ein Client für Smartphones und Tablet-PCs – können von dem Router Lock500 gleichzeitig verwaltet werden.

Für den Anschluss ans Internet können neben dem Ethernet-Anschluss (WAN) mit 10/100 Mbit/s das eingebaute WLAN-Modem (IEEE 802.11 b,g,n – 2,4 GHz, max. 150 Mbit/s) und optional ein Dual-SIM-LTE-Modem (LTE Cat 6, 300 Mbit/s DL, 50 Mbit/s UL) genutzt werden. Das LTE-Modem bietet Tosibox in zwei Versionen an: für den Einsatz in Amerika, Europa, Nahost und Afrika oder für den Betrieb in der Region Asien-Pazifik.

Mit dem zusätzlichen LTE-Modem lässt sich eine Internetverbindung per Mobilfunk aufbauen, wenn die Internetleitung ausfallen sollte. Die Ausführung mit zwei SIM-Karten bietet zusätzliche Sicherheit falls eines der Mobilfunknetze schlecht erreichbar sein sollte.

Für den Anschluss ans lokale Netzwerk dienen drei Ethernet-Ports (LAN mit 10/100 Mbit/s) sowie das WLAN-Modem. Je zwei digitale Ein-/Ausgänge am Industrial-IoT-Router können zur Anlagenüberwachung und Fernwartung genutzt werden.