LTE-Chip für Einsteiger-Smartphones Renesas Mobile will 4G im Volumensegment voranbringen

Renesas Mobile hat mit dem MP5232 genannten Chipsatz die erste integrierte LTE-Triple-Mode-Plattform für Smartphones im Volumensegment entwickelt. Ziel ist es, auch die Verbreitung von LTE im Massenmarkt zu ermöglichen.

Renesas Mobile addressiert mit dem MP5232 Geräte in der Preisklasse von 150 bis 300 US-Dollar. Sie soll OEMs die Möglichkeit geben, schneller mit LTE/HSPA+-fähigen Smartphones, Tablets und mobilen Internet-Zugangsgeräten auf den Markt zu kommen. Es kommt zwar ein Reihe LTE-fähiger Supertelefone in der Kategorie jenseits von 600 US-Dollar auf den Markt, aber die Industrie ist auf eine größere Marktdurchdringung der LTE-Geräte angewiesen, damit sich das gesamte LTE-Konzept rechnet.

Als Applikationsprozessor dient wie auch in den meisten Konkurrenzprodukten ein ARM-Cortex-A9 in einer Dual-Core-Ausführung, der allerdings mit einer für diese Preisklasse hohen Frequenz von 1,5 GHz getaktet wird.

Neben diesem wurde auf den Chip das bereits in mehr als zwei Milliarden Geräten eingesetzte Basisband integriert, das sich u.a. durch einen sehr hohen Datendurchsatz sowie energiesparende Multi-Mode-FDD- und TDD-LTE-Kategorie-4-Fähigkeiten auszeichnet. Die Grafik-IP kommt wie bei Chips dieser Art üblich von der Firma Imagination Technologies: Es handelt sich um eine PowerVR SGX543MP2-Engine, die u.a. auch von TI und anderen Anbeitern von Applikationsprozessoren genutzt wird. Zur Plattform gehören außerdem HF-Transceiver, Power-Management-Funktionen und Audio-IP. Unterstützt warden auch das Mehrformat-Video-Encoding/Decoding mit voller HD-Auflösung (1080p), S3D-Videos (Stereoscopic 3D) und Kameras mit 20 MP Auflösung.

Damit tritt Renesas mit Qualcomms Snapdragon 8960 mit zwei eigenentwickelten Krait-Cores in den Wettbewerb. Letzterer liefert eine wesentlich höhere Rechenleistung (ca. 3,2 DMIPS/MHz) als der Cortex-A9 (2,5 DMIPS/MHz), allerdings sind die Qualcomm-Chips auch teurer und zielen primär auf High-End-Smartphones. Ansonsten findet man auf dem S4 ebenfalls LTE-Basisband mit TDD- und FDD-Unterstützung inklusive dem in China verwendeten TD-SCDMA Standard.

Die hochintegrierte Smartphone-Plattform von Renesas wird vollständig zertifiziert und geprüft angeboten, um den Kunden die Möglichkeit zu geben, in nur sechs bis neun Monaten mit neuen Generationen komplett ausgestatteter LTE/HSPA+-Smartphones auf den Markt zu kommen.

Um globale Wirtschaftlichkeit zu erreichen, streben die Anbieter nach der Einführung von Multiband- und Multimode-fähigen LTE-Geräten, die das Roaming in verschiedenen Netzwerken und Regionen unterstützen, ohne dass Kompromisse in Bezug auf den Preis, die Nutzererfahrung, das Format oder die Leistungsaufnahme eingegangen werden müssen.

Muster der MP5232-Plattform werden noch im ersten Quartal 2012 in Form von Referenzdesigns bestehend aus Dokumentation, Software und Hardware für Leit-OEMs verfügbar sein. Preise sind auf Anfrage erhältlich.