Neue Rekordmarke Qualcomm steigert Umsatz um 36 Prozent

Paul Jacobs,Chairman und CEO von Qualcomm, zeigt sich äußerst zufrieden über die 36 % Umsatz-Steigerung gegenüber 2010
Paul Jacobs,Chairman und CEO von Qualcomm, zeigt sich äußerst zufrieden über die 36 % Umsatz-Steigerung gegenüber 2010.

Der global tätige Kommunikationstechnik- und Kommunikations-Halbleiter-Konzern Qualcomm kann mit dem abgelaufenen Geschäftsjahr 2011 voll zufrieden sein: mit 14,96 Milliarden US-Dollar Umsatz steht im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung von 36 Prozent in den Büchern.

Wie das Unternehmen berichtet, konnte im vierten Quartal des Fiskal-Jahres 2011 ein Umsatz von 4,12 Milliarden US-Dollar erzielt werden, was eine Steigerung von 39 % gegenüber dem letzten Quartal 2010 bedeutet. Der Nettogewinn im letzten Quartal 2011 betrug 1,06 Milliarden US-Dollar, was einer Steigerung von 22 % entspricht.

Für das gesamte Jahr 2011 meldet der Kommunikationstechnik-Konzern einen Gesamt-Umsatz von 14,96 Milliarden US-Dollar, insgesamt eine Steigerung von 36 % im Vergleich zum Vorjahr. Ebenfalls gestiegen ist der Nettogewinn: er beträgt im Jahr 2011 genau 4,26 Milliarden US-Dollar, was eine Steigerung von 31 % gegenüber dem Gesamtjahr 2010 ist.

Dementsprechend zufrieden zeigt sich Dr. Paul E. Jacobs, CEO des Unternehmens: "Dieser beispielhafte Erfolg ist vor allem zurückzuführen auf unser umfangreiches Chipset-Portfolio, das extensive Lizenz-Programm und die zahlreichen globalen Partnerschaften, die wir weltweit eingegangen sind. Zusammen mit unseren Technologie-Fortschritten in der Halbleitertechnik waren diese strategischen Zentralpunkte die Basis für unseren Erfolg. All dies bringt uns auch in eine sehr gute Ausgangsposition für das kommende Jahr 2012."