Call for Papers endet am 30. April Noch schnell den Vortragsvorschlag einreichen

22.-23. Oktober 2019 in München. Einsendeschluss für den Call for Papers: 30. April 2019.
22.-23. Oktober 2019 in München. Einsendeschluss für den Call for Papers: 30. April 2019.

Nur noch wenige Tage bleiben um Vorschläge für Vorträge und Workshops beim Wireless Congress: Systems & Applications 2019 einzureichen.

Nicht nur 5G wird zukünftig die Kommunikation zwischen Maschinen radikal verändern. Die nächste Generation von LPWAN-Techniken tritt an, die Schwächen der ersten Niedrigenergieweitverkehrsnetze auszumerzen. Damit wächst die Bandbreite der Applikationen für die Wireless-Kommunikation – und die Anforderungen an die Technik und die Ingenieure und Entwickler steigen.

Künftige Wireless-Netzwerke müssen leicht zu verwalten und zu steuern sein – Software Defined Network (SDN) ist hier das Schlagwort – und sie müssen robust gegen Veränderungen sein – Resilienz wird künftig eine herausragende Bedeutung gewinnen. Veränderungen im Netzwerk – z.B. durch das Hinzufügen oder den Ausfall von Knoten – und in der Umgebung des Netzwerkes – z.B. durch benachbarte Netzwerke oder durch bauliche Veränderungen – dürfen die Leistungsfähigkeit der Datenübertragung nicht beeinträchtigen.  

Bei all den neuen Anforderungen – zu denen auch mMTC (massive Machine-Type Communications) und URLLC (Ultra Reliable Low Latency Communications) zählen – dürfen die existierenden Herausforderungen in der Praxis nicht vernachlässigt werden: Beispielsweise die Robustheit und Zuverlässigkeit der Übertragung, aber auch Schutz und Sicherheit der Daten und der mit dem Netzwerk verbundenen Geräte und Systeme werden Entwickler und Systemintegratoren weiterhin beschäftigen.

Vielfalt der Wireless-Anwendungen wird wachsen

Mit der technischen Entwicklung wird die Wireless-Kommunikation auch für mehr Anwendungen interessant. Hierzu zählen beispielsweise der Einsatz in der Automatisierungstechnik zum Regeln von Elektromotoren und Steuern von Robotern, die Kommunikation zwischen Fahrzeugen und die Automatisierung in der Landwirtschaft, der automatisierte Einsatz von Robotern und Drohnen.

Das weite Spektrum der unterschiedlichen Wireless-Techniken und Anwendungen bildet  der Wireless Congress: Systems & Applications traditionell mit seinem Programm ab. Vorträge zu technischen Fortschritten und neuen Entwicklungsansätzen sind aus allen Anwendungsbereichen willkommen. Auch Vorträge zu Aspekten aus der Praxis, z.B. der Implementation, dem Betrieb oder der Messtechnik, sind ebenso erwünscht wie Präsentationen zur Standardisierung und Compliance von Wireless-Systemen. Der Wireless Congress: Systems & Applications versteht sich seit 16 Jahren als Plattform für den Informationsaustausch zwischen Wireless-Experten aus der Wissenschaft und der Industrie, übergreifend über Forschungsdisziplinen und aus allen Bereichen der Industrie.

Nutzen Sie die Chance um beim 16. Wireless Congress: Systems & Applications dabei zu sein und reichen Sie noch schnell Ihren Vortragsvorschlag ein.