Mobile World Congress Neuer Besucherzahlen-Rekord

Um rund 20 Prozent auf etwa 60.000 ist im Vergleich zum Vorjahr die Besucherzahl des Mobile World Congress in Barcelona angestiegen. 1.400 Aussteller zeigten Produkte aus der gesamten Mobilfunk-Geräte-und Infrastrukturtechnik sowie ein breites Spektrum an Diensten und Dienstleistungen.

Der über vier Tage hinweg veranstaltete Kongress sowie die Ausstellung hatten im vorigen Jahr noch 50.000 Fachbesuchernach Barcelona gelockt, heuer waren es über 60.000, was die Bedeutung der Mobilfunk-Kommunikation weiter unterstreicht.

Die Besucher kamen aus über 200 Ländern. Wie der Veranstalter GSMA bekannt gab, hatten über 51 % der Besucher beruflich mindestens den den Ingenieur-bzw. Entwickler-Level gehabt, es wurde sogar von über 3000 CEOs, also Mitglieder einer Geschäftsführung, berichtet.

Laut offiziellen Angaben waren 1400 Aussteller auf fast 60.000 m2 Standfläche vertreten.

Mehr als 45.000 Besucher sollen bei der Sonderschau App Planet ezählt worden sein, bei der sich das Fachpublikum aus der Welt der Software und des gesamten Mobilfunk-Ökosystems traf.