Wireless Router Mit allen Mobilfunkstandards für den Industrie-Einsatz

Mit allen Mobilfunkstandards arbeiten die High-speed-Wireless-Router der Serie NB16xx von NetModule.
Mit allen Mobilfunkstandards arbeiten die High-speed-Wireless-Router der Serie NB16xx von NetModule.

Seine Wireless-Router-Familie ergänzt NetModule nun um einen Industrie- und Außenbereichs-tauglichen Typ für Hutschienenmontage, der mit allen gängigen Mobilfunkstandards auch in High-speed arbeitet.

Die neue Modellreihe nennt sich NB16xx und sie ist für alle Aufgaben des Condition Monitoring, des Remote Management, der Videoüberwachung und der telemetrischen Aufgaben in der Industrie konzipiert.

Sie verbinden dezentrale Ethernet-gekoppelte Systeme über ein 2G/3G+ Modem mit dem Internet/Intranet. Durch die Unterstützung der Mobilfunkstandards GSM/GPRS/EDGE bzw. UMTS/HSPA mit bis zu 7,2 Mbit/s Downlink und 2 Mbit/s Uplink können Audio- und Videodatenströme drahtlos in hoher Geschwindigkeit übertragen werden. Dabei sucht der Router immer die am besten verfügbaren Service.

Die sichere Datenübertragung ist durch eine NetBox Software mit Unterstützung für VPN-Verbindungen wie IPsec und OpenVPN gewährleistet. So lassen sich mehrere Netzwerke voneinander trennen und unterschiedliche Informationen unabhängig übertragen. Die Konfiguration und Administration der Router erfolgt wahlweise über einen Webbrowser oder einen Befehlszeileneditor.

Da die robust ausgeführten Geräte für Hutschienenmontage ausgelegt sind, können sie rasch u.a. in Verteilerkästen und Schaltschränken befestigt werden. Alle Modelle sind für Temperaturen zwischen -20 und +70 Grad C ausgelegt und somit auch für Anwendungen im Aussenbereich geeignet. Über eine Remote Shell kann dies auch abgesetzt, d.h. aus der Ferne, erfolgen. Eine automatische Update-Funktion installiert immer die aktuellste Software auf dem System, sofern dies gewünscht ist.

Zwei integrierte Digital I/O-Ports ermöglichen das voneinander unabhängige Senden und Empfangen von Signalen, beispielsweise von Zustandsmeldungen oder Alarmen. Zur Ausstattung zählen weiterhin zwei Ethernet Ports und eine serielle Schnittstelle. Über ein USB-Interface lassen sich verschiedene Peripheriegeräte anschließen. WLAN ist als Option erhältlich.