Satellitennavigation GNSS-Modul für Ultra-Low-Power-Applikationen

Das Ultra-Low-Power-GNSS-Modul MSB1054 von Fujitsu.
Das Ultra-Low-Power-GNSS-Modul MSB1054 von Fujitsu.

Das neue Multi-Receiver-GNSS-Modul MSB1054 von Fujitsu verzichtet auf externe Komponenten und verfügt über einen eingebauten Flash-Speicher. Es eignet sich für batteriebetriebene Anwendungen wir Smart Watches, Fitness-Tracker, Logistik und Navigation.

Fujitsu Electronics Europe erweitert sein Ultra Low Power Portfolio um ein neues GNSS-Modul. GNSS steht für Global Navigation Satellite System und das neue GNSS-Modul MSB1054 unterstützt nicht nur GPS, sondern auch GLONASS, QZSS, SBAS, Galileo und BeiDou. Dank der Fähigkeit, Signale aus verschiedenen Satellitensystemen zu verarbeiten, sinkt die sogenannte Time To First Fix – und die Positionierung wird schneller und genauer.

Das MSB1054 bietet zudem ein RF-Frontend (SAW-Filter, LNA) sowie ein TCXO; damit benötigt das Modul außer einer Antenne keine externen Komponenten. Der eingebaute Flash-Speicher ermöglicht einen »Hot Start«, kann Navigationsdaten speichern und steigert insgesamt die Performance des Moduls.

Mit nur 5,8 × 6,2 × 1 mm3 ist das Modul sehr kompakt. In Kombination mit dem geringen Strom von nur 3,4 mA im Low-Power-Modus (Tracking, z.B. in 60-Sekunden-Intervallen) ist das MSB1054 ideal für Anwendungen wie Smart Watches, Fitness-Tracker, Logistikaufgaben wie Asset-Verfolgung und Monitoring sowie für die Navigation geeignet.