Antennen Flexible WLAN-Antennen für Kompaktgeräte

Flexible Antenne für WiFi 206994 von Molex
Flexible Antenne für WiFi 206994 von Molex

Mit seiner neuen Serie flexibler Antennen für WiFi, präsentiert Molex Antennen, die schnell, unkompliziert und zu minimalen Implementierungskosten in Funkgeräte integriert werden können.

Wenn Antennen mit mittig geführtem Kabel für die Anforderungen einer gegebenen Anwendung nicht geeignet sind, werden Antennen mit seitlich geführtem Kabel benötigt. Um diese Anforderungen des Markts zu befriedigen, hat Molex zwei Antennenversionen mit seitlich geführtem Kabel entwickelt: die flexiblen Antennen mit seitlich geführtem Kabel Serie 206994 (Monopol) und Serie 204281 (Dipol). Die Monopol-Antennen aus der Serie 206994 eignen sich besonders für kleinformatige Geräte, während die Dipol-Antennen aus der Serie 204281 Anwendungen unterstützen, bei denen symmetrische Übertragung und Unabhängigkeit von der Grundfläche bei allen Kabellängen benötigt wird.

Die hoch kompakte flexible Wi-Fi-Antenne Serie 206994, die mit einer Größe von nur 15,0 mm × 6,0 mm für die heutigen platzkritischen Anwendungen hervorragend geeignet ist, ist ein neues Produkt von Molex. Diese Antenne überzeugt nicht nur durch ihr kompaktes Format, sondern bietet außerdem mit einer Strahlungsleistung >70 %  und einer Rückflussdämpfung <–10 dB hervorragende HF-Eigenschaften. Damit ist diese Antenne ideal für Anwendungen mit begrenztem Platzangebot, bei denen ein Antennengewinn von mindestens 3,6 dBi benötigt wird.

»Die bei heutigen, miniaturisierten Geräten gegebenen Designbeschränkungen sind eine enorme Herausforderung, bei der es aber nicht nur um den Platzbedarf auf der Leiterplatte und die Gehäusegröße geht«, meint Bob Wang, Produktmanager bei Molex Shanghai. »Heutzutage kann ein Smartphone oder Tablet-Rechner durchaus mehrere Funkmodule umfassen. Dabei kommen komplexe Technologien wie Frequenzsprungverfahren, Frequenzspreizung oder OFDM-Modulation zum Einsatz. Gleichzeitig nimmt der Verkehr auf den lizenzfreien 2,4- und 5.0-GHz-Bändern immer mehr zu. Der Bedarf an durchdachten und präzisionsgefertigten Antennen war nie größer, und Molex hat sich dieser Herausforderung gestellt.«