Mobile-World-Congress-Veranstaltungsort ab 2013 »Apps & Alps«: München im Bewerbungs-Rennen

Mit dem Slogan »Apps & Alps« schickt Bayerns Wirtschaftsminister Manfred Zeil München in das Bewerber-Rennen für den Austragungsort des Mobile World Congress ab 2013
Mit dem Slogan »Apps & Alps« schickt Bayerns Wirtschaftsminister Manfred Zeil die Stadt München in das Bewerber-Rennen für den Austragungsort des Mobile World Congress ab 2013.

In vier Monaten wird die Entscheidung fallen, in welcher europäischen Großstadt der Mobile World Congress in den Jahren von 2013-2017 stattfinden wird. Auch München bewirbt sich mit dem markigen Kurz-Slogan »Apps & Alps«.

Aus einer Vorauswahl von über 30 europäischen Städten gingen bislang der derzeitige Veranstaltungsort des Mobile World Congress, Barcelona, sowie darüber hinaus Mailand, München und Paris als weitere Bewerber in die Finalisten-Auswahl des Veranstalters GSMA.

Man möchte gerne einen 5-Jahres-Turnus in die Auswahl des jeweiligen Congress-Ortes bringen. Die derzeitige Veranstaltungs-Periode für Barcelona läuft demnach im Jahre 2012 ab, dann ist ein neuer (oder im konkreten Fall auch eventuell wieder der gleiche) Veranstaltungsort für die Jahre 2013-2019 zu bestimmen.

Natürlich bewirbt sich auch wieder die Hauptstadt Kataloniens und zweitgrößte Metropole Spaniens, Barcelona. Hier verweist man auf die bisherige Erfahrung, die man mit dem Mobile World Congress sammeln konnte.

Mailand wirbt mit seiner italienischen Leichtigkeit und der Weltoffenheit einer Multi-ethnischen Großstadt, Paris macht schließlich mit der besonders für Begleit-Events sehr gut geeigneten und auf Großveranstaltungen problemlos eingerichteten Infrastruktur auf sich aufmerksam. Natürlich werden auch hier Modernität und Weltoffenheit in die Diskussion geworfen. Und viele Begleit-Events sind geplant.

Für München wirbt der bayerische Wirtschaftsminister, Martin Zeil, nicht zuletzt wegen der sehr guten und vor allem neuen Messe-Infrastruktur, darüber hinaus führt er ins Feld, dass München eine Technologie-Hauptstadt mit sehr viel Industrie aus diesem Bereich ist und dass natürlich die Umgebung Münchens mit seiner Nähe zu den oberbayerischen Seen und den Alpen ein sehr attraktiver Veranstaltungsort sei. Darüber hinaus wirbt der Wirtschaftsminister mit einer hervorragenden Verkehrsanbindung, einer herzlichen Offenheit der Bevölkerung und einer gut organisierten und sicheren Stadt mit bester Veranstaltungs-, Hotel- und Event-Infrastruktur.

Der Kurz-Slogan »Apps & Alps« soll, so der Wirtschaftsminister, das Ganze auf einen Punkt zusammenfassen.

In etwa vier Monaten soll, so der Veranstalter GSMA (GSM-Association), die Entscheidung fallen.