Microchips neue 32-bit-Mikrocontroller Sparsam, sicher und feuchtigkeitsimmuner Touch

Sparsam, sicher und mit feuchtigkeitsimmuner Touch-Funktion sind die drei wesentlichen Eigenschaften der neuen 32-bit-Mikrocontroller von Microchip.
Sparsam, sicher und mit feuchtigkeitsimmuner Touch-Funktion sind die drei wesentlichen Eigenschaften der neuen 32-bit-Mikrocontroller von Microchip.

Die Vernetzung von Geräten im Internet der Dinge macht diese besonders verwundbar. Deshalb hat Microchip eine neue Familie von 32-bit-Mikrocontrollern auf Basis des ARM-Kerns Cortex M23 vorgestellt, die über umfangreiche Sicherheitsfunktionen verfügt. Sie bietet aber auch noch einiges mehr.

Der in Chandler/Arizona ansässige Halbleiterhersteller Microchip hat mit SAM L10/11 eine neue 32-bit-Mikrocontroller-Familie auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch drei besondere Eigenschaften auszeichnet. Erstens: Am meisten Aufwand wurde in neue Sicherheitsfunktionen (Security) investiert. Zweitens: Für eine niedrige Leistungsaufnahme sorgt die hauseigene picoPower-Technik und drittens wurde den Mikrocontrollern ein Touch-Controller spendiert, der besonders feuchtigkeitsimmun ist.
Die neuen 32-Bitter basieren auf dem ARM-Kern Cortex-M23 und sollen die erste Implementierung dieses neuen ARM-Kerns sein, der von der Mikroarchitektur her eine Erweiterung des Cortex M0+-Kerns darstellt. Typischerweise wird der M23-Kern hier mit 32 MHz getaktet und verfügt über bis zu 64 Kbyte Flash-Speicher und 16 Kbyte RAM.
Die Teilfamilie SAM-L11 ist mit der Funktion ARM TrustZone für die Mikroarchitektur ARMv8-M ausgestattet. Dabei handelt es sich um eine programmierbare Umgebung, die eine Hardware-Trennung zwischen zertifizierten Bibliotheken, IP (Intellectual Property) und Anwendungs-Code ermöglicht. Der SAM-L11 erzielt eine robuste Sicherheit durch Manipulationssicherheit auf Chip-Ebene, sicheres Booten und einen sicheren Schlüsselspeicher, der in Kombination mit der TrustZone-Technik Anwendungen sowohl vor Fern- als auch physikalischen Angriffen schützt. Bei der Teilfamilie SAM-L10 handelt es sich um eine um TrustZone abgespeckte Version.
Beide Mikrocontroller sollen die branchenweit geringste Stromaufnahme bieten sowie kapazitive Berührungsfunktionen mit höchstmöglicher Feuchtigkeitstoleranz und Störfestigkeit. Bei einem Benchmark für die Stromaufnahme erzielte die Serie SAM-L10 nach Angaben der Herstellers einen ULPMark-Wert von 405, der durch das Embedded Microprocessor Benchmark Consortium (EEMBC) zertifiziert wurde. Dieser Score soll 200 % vor dem nächsten Wettbewerber liegen. Durch den Einsatz der eigenen picoPower-Technik konnten Werte von weniger als 25 µA/MHz im Aktiv-Modus und weniger als 600 nA/MHz im Schlaf-Modus bei vollem Datenerhalt im RAM erzielt werden. Im Abschalt-Modus fällt die Stromaufnahme auf 100 nA. In 1,5 µs erwacht der Chip wieder zum Leben.
 

Bilder: 4

Sparsam, sicher und feuchtigkeitsimmuner Touch

Microchip hat mit SAM L10/11 eine neue 32-bit-Mikrocontroller-Familie auf den Markt gebracht.