Nach der Übernahme Renesas gibt IDT neuen Namen

Der Name IDT wird 2020 vom Markt verschwinden.
Der Name IDT wird 2020 vom Markt verschwinden.

Zum 1. Januar 2020 wird der Name Integrated Device Technology (IDT) Geschichte sein. Der von Renesas gekaufte und als Tochter eingegliederte Halbleiterhersteller wird dann einen neuen Namen führen.

Renesas will sich mit seiner Wachstumsstrategie als ein führender Halbleiterhersteller für  Embedded-Systeme im Halbleitermarkt behaupten. Säulen dieser Wachstumsstrategie sollen analoge ICs, Kits, Mikrocontroller und System on Chips (SoC) sein. Im Rahmen dieser Initiative hat Renesas bereits im Februar 2017 die Intersil Corporation und im März 2019 die Integrated Device Technology, Inc. (IDT) übernommen, um das Produktspektrum um analoge ICs zu erweitern.

Seit dem Abschluss der IDT-Akquisition läuft bei Renesas die Post-Merger-Integration (PMI), um die Geschäftseffizienz zu verbessern und weitere Synergien zu generieren. Als nächstes ist nun die Reorganisation der IDT-Tochtergesellschaften geplant.

Im Januar 2020 wird IDT mit Renesas Electronics America Inc., einer US-amerikanischen Tochtergesellschaft von Renesas, fusionieren. IDT wird dann seinen Firmennamen in Renesas Electronics America, Inc. ändern. President and CEO wird Sailesh Chittipeddi sein, der zuvor schon IDT führte und als Executive Vice President, General Manager of IoT and Infrastructure Business Unit Teil des Executive Team von Renesas ist.

Parallel dazu wird Renesas die Korrektur der Regionalgesellschaften fortsetzen, und ab Januar 2020 werden alle verbleibenden IDT-Tochtergesellschaften grundsätzlich Firmennamen mit dem Namen Renesas übernehmen.