Erhebung von IHS Markit Rekordjahr für die Halbleiterindustrie

Starkes Wachstum im Halbleitermarkt 2017.
Starkes Wachstum im Halbleitermarkt 2017.

Das Wachstum der Halbleiterindustrie war 2017 so stark wie seit 14 Jahren nicht mehr. Spitzenreiter ist Samsung, der Intel als umsatzstärksten Hersteller abgelöst hat.

Der weltweite Umsatz der zehn größten Halbleiterfirmen stieg im Jahr 2017 um 21,7 Prozent auf 429,1 Milliarden Dollar. Ein so starkes Wachstum hatte es seit 2003 nicht mehr gegeben. Außerdem markiert das Jahr 2017 einen Wendepunkt in der Markführerschaft: Nachdem Intel 25 Jahre lang die Position Nummer Eins als umsatzstärkster Halbleiterhersteller behaupten konnte, hat diesen Platz nun Samsung erobert.

Unter den 20 führenden Halbleiteranbietern verzeichneten SK Hynix und Micron mit 81,2 Prozent bzw. 79,7 Prozent das größte Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahr. Ein positives Marktumfeld mit starker Nachfrage und hohen Preisen war hauptsächlich für das starke Wachstum dieser Unternehmen verantwortlich.

Qualcomm blieb auch im Jahr 2017 das führende Fabless-Unternehmen, gefolgt von Nvidia, das nach einem Wachstum von 42,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr das zweitstärkste Fabless-Unternehmen ist. Unter den Top 20 Fabless-Unternehmen verzeichnete MLS den höchsten Marktanteilsgewinn und stieg von Platz 20 auf Platz 15 im IHS Markit Umsatzranking.
 

FirmaUmsatz 2017Umsatz 2016
Samsung Electronics62,03140,389
Intel61,40654,980
SK Hynix26,63814,699
Micron Technology22,84312,710
Broadcom Ltd.17,37514,979
Qualcomm16,87215,405
Texas Instruments14,52512,836
Toshiba11,8649,904
NXP8,8649,306
Nvidia8,5786,030

 

Umsätze der zehn führenden Halbleiterunternehmen 2017 in Millionen US-Dollar. (Quelle: IHS Markit)

Rekordwachstum durch Preisanstieg bei Speichern

Halbleiterspeicher warem mit einem Wachstum von 60,8 Prozent im Jahr 2017 gegenüber dem Vorjahr das stärkste Segment. Innerhalb der Speicher wuchs DRAM um 76,7 Prozent und NAND-Flash um 46,6 Prozent – die höchste Wachstumsrate für beide Speicherarten seit 10 Jahren. Ein Großteil des Umsatzanstiegs beruhte auf höheren Preisen und einer gestiegenen Nachfrage nach Speicherchips im Verhältnis zum knappen Angebot.

Dabei sorgte die Technologieumstellung von planarem NAND zu dreidimensionalem NAND für ein unausgewogenes Verhältnis von Angebot und Nachfrage. Das sorgt das gesamte Jahr 2017 über für hohe Preise. „Mit Beginn des Jahres 2018 bestehen nun fast drei Viertel der gesamten Flash-Speicherbits aus 3D-NAND, und es wird erwartet, dass diese Technik die starke Nachfrage aus dem SSD- und Mobilfunkmarkt entlasten wird. Das dürfte dazu führen, dass die Preise aggressiv sinken, aber 2018 könnte immer noch ein Rekordumsatzjahr für den NAND-Markt sein,“ sagt Craig Stice, Senior Director, Memory and Storage bei IHS Markit.

Ohne Speicher wuchs die übrige Halbleiterindustrie im vergangenen Jahr um 9,9 Prozent, was vor allem auf ein solides Absatzwachstum und eine starke Nachfrage in allen Marktsegmenten, Regionen und Technologien zurückzuführen ist. Insbesondere die für die Datenverarbeitung eingesetzten Halbleiter wuchsen bis zum Jahresende um 33,4 Prozent. Intel blieb Marktführer in dieser Kategorie, mit einem Umsatz, der fast doppelt so hoch war wie der des zweitplatzierten Samsung.