PCIM Europe 2018 Rekordergebnis bei Aussteller- und Besucherzahl

Die PCIM Europe hat erneut mit Rekordergebnis abgeschlossen. Erstmals waren mehr als 500 Aussteller vertreten und auch die Anzahl der Besucher nahm zu. Der Messeveranstalter zeigt sich durchweg erfreut.

Im 40. Jahr ihres Bestehens kann die PCIM Europe neue Rekorde vermelden: Auf einer Fläche von 23.500 Quadratmeter zeigten vom 5. bis 7. Juni 506 Aussteller die neuesten Trends, Entwicklungen und Innovationen aus der Leistungselektronik.

Elektromobilität im Aufwind

Auffällig ist das zunehmende Interesse für Elektromobilität auf Aussteller- und Besucherseite. So zeigten in diesem Jahr rund 50 % der Aussteller Produkte speziell für Anwendungen im Bereich Elektromobilität.

Und auch das E-Mobility-Forum, das die Elektronik automotive zum zweiten Mal in Kooperation mit dem Messeveranstalter Mesago organisierte, war mit seinen Expertenvorträgen erneut ein attraktiver Anziehungspunkt für das Fachpublikum.

Aussteller sind zufrieden

Über 11.000 Besucher – und damit 7 % mehr als im Vorjahr – nutzten die Fachmesse als Informations- und Kommunikationsplattform sowie als Basis für Investitionsentscheidungen. »Die Zahl der Besucher auf unserem Stand war noch höher als im vergangenen Jahr«, kommentiert Christian André, Geschäftsführer von Rohm Europe.

»Für uns als Hersteller von Leistungshalbleiter-Modulen ist die PCIM Europe die zentrale Fachmesse in diesem Bereich«, ergänzt Wolfram Harnack, Head of Semiconductor der European Business Group von Mitsubishi Electric Europe. »Die Messe bietet uns eine Plattform, um unsere Technologien und Produkte effektiv an den Kunden zu bringen.«

Erfolgreiche Konferenz

Zur PCIM-Konferenz kamen mehr als 800 Teilnehmer aus der ganzen Welt, die sich in über 300 Vorträgen und Poster-Präsentationen über Innovationen aus Industrie und Wissenschaft informierten.

Der Termin für die PCIM Europe im nächsten Jahr steht übrigens bereits fest: Die Fachmesse wird vom 7. bis 9. Mai 2019 in Nürnberg stattfinden.