Ethereum Mit der Blockchain gegen die chinesische Zensur

Ethereum ist, neben Bitcoin, eine der bekanntesten Kryptowährungen.
Ethereum ist, neben Bitcoin, eine der bekanntesten Kryptowährungen.

Hätte es die Blockchain bereits zu Zeiten von George Orwell gegeben, vielleicht wäre sein Roman 1984 anders ausgegangen. Denn chinesische Aktivisten machen sich das Netz der Kryptowährung Ethereum zu Nutze, um Artikel, die in China zensiert werden, vor dem Löschen zu schützen.

Ende Juli erschütterte ein Medizinskandal die chinesische Bevölkerung. Wie sich herausstellte, hatte der Pharmakonzern Changchun Changsheng ein Impfserum, das auch für Babys gedacht war, falsch deklariert und somit Mangelware in Umlauf gebracht. Doch die chinesischen Behörden reagierten darauf nur mit einem Klaps auf die Hand – und einer groß angelegten Zensuraktion gegen die Berichterstattung über den Arzneimittelbetrug. Systematisch wurden und werden Artikel und Kommentare aus dem chinesischen Web entfernt.

Vorteil: Dezentralisierte Datenbank

Doch einer der beliebtesten Artikel, der den Aufstieg des Pharmakonzerns mit Hilfe unlauterer Mittel beschreibt, konnte dem Zugriff der Behörden entzogen werden – mit Hilfe der Ethereum Blockchain. Ein Nutzer hatte sich selbst Ethereum im Wert von etwa 4 Cent zugeschickt und in die Metadaten den Artikel gepackt. Damit wurde dieser in der dezentralisierten Datenbank, die die Blockchain ist, gespeichert. Außer Reichweite der chinesischen Behörden ist er dort für alle einsehbar. Denn die Transaktionen sind öffentlich, nur die Nutzer sind anonymisiert. Im Feld »Data Input« wird, bei Umstellung auf die Ansicht UTF-8, der chinesische Artikel angezeigt.

Nicht das erste Mal

Tatsächlich war dies aber nicht das erste Mal, dass eine unliebsame Information vor den Behörden mit Hilfe der Blockchain in Sicherheit gebracht wurde. Im Rahmen der Me-Too-Welle, die auch China erfasste, hatte eine Studentin einen offenen Brief in den sozialen Netzwerken veröffentlicht. Darin schildert sie, wie sie von der Universität Beijing unter Druck gesetzt wurde, nachdem sie gefordert hatte, den Selbstmord einer Studentin von vor 20 Jahren aufzuklären, der mit einem angeblichen Missbrauch durch ihren Professor zusammenhing. Auch dieser Brief wurde zensiert und aus dem Netz gelöscht bis er schließlich Teil der Ethereum Blockchain wurde.