Kommunikation und Stromversorgung IO-Link-Transceiver mit DC/DC-Wandler

Winziger IO-Link-Transceiver-IC mit integriertem DC/DC-Wandler.
Winziger IO-Link-Transceiver-IC mit integriertem DC/DC-Wandler.

Speziell für den Einsatz in IO-Link-Sensoren und -Aktoren hat Maxim einen Transceiver-IC mit zwei Kanälen mit integriertem Abwärtswandler entwickelt. Damit lassen sich auf kleinstem Raum eine IO-Link-Schnittstelle und eine 300-mA-Stromversorgung realisieren.

Mit dem überspannungsgeschützten IO-Link-Transceiver MAX22513 mit integriertem DC/DC-Abwärtswandler von Maxim Integrated Products, Inc. können Entwickler kleinere, effizientere und robustere Transceiver für IO-Link-Geräte realisieren. Für Industrie-4.0-Systeme müssen Sensoren und Aktoren immer kleiner und robuster werden und gleichzeitig weniger Leistung aufnehmen, um sich leicht an ihre Produktionsumgebung anzupassen.

Indem der DC/DC-Wandler (max. Laststromstärke 300 mA, Wirkungsgrad 80 %) und der Überspannungsschutz integriert wurden, gleichzeitig eine vierfach niedrigere Verlustleistung und dreifach verringerte Größe im Vergleich zum nächsten Wettbewerber geboten wird, unterstützt Maxim den Trend zu kleineren IO-Link-Schaltungen. Darüber hinaus sorgen der integrierte Überspannungsschutz und Verpolungsschutz für eine robuste Kommunikation in rauen Industrieumgebungen - alle vier E/A-Pins sind verpolungssicher, kurzschlussfest und verfügen über einen ±1 kV/500 Ω Überspannungsschutz.

Der Transceiver-IC MAX 22513 arbeitet im Temperaturbereich von –40 °C bis +125 °C und ist sowohl in einem 28-poligen QFN-Gehäuse (3,5 × 5,5 mm2) als auch in einem WLP-Gehäuse (4,1 × 2,1 mm2) erhältlich.