Diskrete Dioden und Transistoren Für Umgebungstemperaturen bis 175 °C

Schaltdioden und Kleinsignaltransitoren im SOT23-Gehäuse für 175 °C.
Schaltdioden und Kleinsignaltransitoren im SOT23-Gehäuse für 175 °C.

Mit den schnellen Schaltdioden BAS16/21 und den Transistoren BC807/817 bringt Nexperia erstmals Bauteile im SOT23-Gehäuse auf den Markt, die für den Betrieb bei 175 °C spezifiziert sind – nach AEC-Q101.

Zwei wichtige Bauteile aus der Familie der Kleinsignal-Transistoren und Schaltdioden im SOT23-Gehäuse von Nexperia sind jetzt vollständig für den Betrieb bis 175 °C spezifiziert. Es handelt sich um die schnellen Schaltdioden BAS16/21 (Sperrspannung: 100 V/200 V) und die Transitoren BC807/817 (komplementär, PNP/NPN).

Die für 175 °C spezifizierten SOT23-Bauelemente bieten darüber hinaus eine um 25 % höhere Gesamtverlustleistung Ptot als die 150-°C-Basistypen. Mit den neuen Typen können Entwickler Hochtemperatur-Schaltungen realisieren, z.B. für den Einbau im Motorraum, für Getriebe- und Motorsteuerungen, aber auch LED-Beleuchtungen und weitere industrielle Applikationen. Die Bauelemente sind nach AEC-Q101 qualifiziert und erfüllen die hohen Anforderungen der Autobauer an deren Zuverlässigkeit.

Mit diesen Neuvorstellungen komplettiert Nexperia sein Sortiment aus 175-°C-Dioden und -Transistoren weiter, das jetzt alle Leistungsklassen bis 15 A abdeckt. Die 175-°C-Produkte sind in verschiedenen Gehäusen erhältlich, die vom DFN-Gehäuse über klassische SMT-Gehäuse mit seitlichen Lötanschlüssen bis hin zu den CFP- und LFPAK-Gehäusen in Clipbonding-Technik reichen.

Mark Roeloffzen, Vice President und General Manager des Geschäftsbereichs Bipolar Discretes von Nexperia: »Nexperia ist der Erste auf dem Markt mit einem 175-°C-Portfolio aus Kleinsignaldioden und -transistoren in SOT23-Ausführung und erweitert so die Möglichkeiten für Entwickler von Hochtemperaturschaltungen. Das passt hervorragend, da wir in diesem Jahr den 50. Geburtstag des SOT23-Packages feiern, das – damals noch als Philips – von Nexperia erfunden wurde. Wir sind nach wie vor Innovator und Marktführer in diesem Segment und liefern jährlich mehr als 30 Mrd. Bauteile aus – und wir bleiben dem so wichtigen SOT23-Geschäft verbunden und verpflichtet.«