Touch-Sensoren Controller für Berührungssensorik

Zytronic kündigt Controller für seine PCT-basierten (Projective Capacitive Technology) Touchsensor-Produkte an. Die neue Architektur erhöht laut Anbieter die Geschwindigkeit und Genauigkeit, rationalisiert die Systemintegration und spart 55% Platz auf der Platine ein.

Die ZXY100-Controller sind kompatibel zu allen PCT-Touchsensoren von Zytronic. PCT-Berührungssensorik basiert auf einer Anordnung mikrofeiner kapazitiver Sensorelemente, die in ein gehärtetes laminiertes Glassubstrat eingebracht sind, das die Abtastanordnung schützt. PCT funktioniert auch hinter dickeren Schutzglasschichten, was vielseitige Mensch-Maschinen-Schnittstellen ermöglicht.

Der ZXY100-Controller basiert auf einem 32-bit-ARM-Core, der eine schnellere Berührungserkennung und höhere Empfindlichkeit sowohl bei direkter Berührung als auch bei der Erfassung durch eine Glasschicht hindurch ermöglicht.

Neben der zusätzlichen Datenverarbeitungsleistung durch den Prozessor bietet Zytronic auch eine neue Firmware, die einen oder zwei gleichzeitige Berührungspunkte generiert und somit die Entwicklung von Anwendungen ermöglicht, die zwei Berührungen oder Gesten erkennen. Die Firmware ist kompatibel zu Windows 7. Anwender können mit diesem Betriebssystem entweder Zytronics voll konfigurierbaren Treiber (UPDD) herunterladen oder den regulären Touchscreen-Treiber (HID) von Microsoft nutzen. Für Kunden, die ihre eigenen applikationsspezifischen Touch-Treiber entwickeln möchten, bietet Zytronic das Ausgangsprotokoll des Controllers an.

Neben dem ARM-Prozessor enthalten die Controller ein kundenspezifisches ASIC, das in einem 7 mm x 7 mm großen Chip eine Reihe von Analog-Komponenten vereint und somit die Gesamtabmessungen des Controllers verkleinert. Falls nötig übernimmt er auch die Versorgung des Controllers in Chipsatz-Form, um in Massenapplikationen und Anwendungen mit kleinem Formfaktor die Integration des PCT-Berührungssensors auf einem Motherboard zu ermöglichen.

Die Baureihe bietet drei neue ZXY100-Controller mit 32, 64 oder 128 Kanälen. Jeder der Controller wird mit USB- oder serieller Datenanbindung verfügbar sein.