PCIM Europe 2019 Call for Papers läuft

Die Planungen für die PCIM Europe 2019 sind bereits in vollem Gange: Bis zum 15.Oktober besteht die Möglichkeit, aktuelle Beiträge zur Leistungselektronik für die Konferenz der PCIM Europe einzureichen.

Die Themen der Konferenz umfassen aktuelle Entwicklungen bei Leistungshalbleitern, passiven Bauelementen, Produkten zur Wärmebeherrschung, Energiespeicherung, Sensoren, neuen Materialien und Systemen. Es besteht die Möglichkeit, Experten-Know-how im Rahmen eines Vortrags oder alternativ im Rahmen einer Posterpräsentation zu vermitteln.

Die Manuskripte zu den Präsentationen werden im PCIM-Europe-Tagungsband sowie den wissenschaftlichen Datenbanken IEEExplore, Scopus, Compendux und IET Inspec Direct veröffentlicht. Die Konferenzsprache ist Englisch.
 

Award-Verleihungen


Ingenieure bis 35 Jahre können sich außerdem für den »Young Engineer Award« bewerben. Mit dem Award will die PCIM Europe jungen Talenten eine internationale Bühne mit exzellenten Entwicklungsmöglichkeiten geben. Die drei Gewinner der »Young Engineer Awards« erhalten jeweils ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro.

Daneben verleiht die PCIM den »Best Paper Award« für den insgesamt besten eingereichten Beitrag. Auch dieser ist mit einem Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro dotiert.

Reisezuschüsse für Studenten

Mit dem »Student Travel Grant Program« unterstützt der Messeveranstalter mesago Studenten internationaler Universitäten mit ergänzenden Reisezuschüssen. Die Reisestipendien werden an ausgewählte Autoren vergeben, die auf der Konferenz der PCIM Europe 2019 einen Vortrag halten.

Weitere Details zu den Konferenzthemen sowie die Einreichungsbedingungen für den Call for Paper finden Sie auf den Webseiten der PCIM Europe.