Neue britische Zentrale Analog Devices eröffnet Büro in alter Schallplattenfabrik

Aus zwei mach eins: Die Mitarbeiter aus den beiden bisherigen britischen Büros von Analog Devices und Linear Technology sind seit 14. Juni unter einem Dach - in einer ehemaligen Schallplattenfabrik in Hayes.
Aus zwei mach eins: Die Mitarbeiter aus den beiden bisherigen britischen Büros von Analog Devices und Linear Technology sind seit 14. Juni unter einem Dach - in einer ehemaligen Schallplattenfabrik in Hayes.

In einer ehemaligen Schallplattenfabrik nahe das Flughafens Heathrow liegt der neue britische Hauptsitz von Analog Devices in Hayes, London. Die verkehrsgünstige Lage soll auch Mitarbeitern aus anderen Standorten die Anreise erleichtern.

Bereits am 14. Juni 2019 öffnete Analog Devices seinen neuen britischen Hauptsitz in Hayes, London. Der neue Standort, soll die Attraktivität von Analog Devices als Arbeitgeber steigern und das riesige Potenzial an Talenten aus der Hauptstadt London erschließen. Über die Anbindung mit der Schnellbahnlinie Elisabeth Line sollen künftig nicht nur Software- und Hardware-Ingenieur aus dem Großraum London als Mitarbeiter gewonnen werden können, sondern auch Fachkräfte in nicht-technischen Berufen. Zugleich will das Unternehmen die Flughafennähe nutzen, um die Zusammenarbeit mit seinen Kunden und mit den besten Ingenieuren in Großbritannien und Übersee zu verbessern. So soll das neue Büro dazu beitragen eine lebendige Community für Unternehmer und Gründer zu schaffen.

In der Nähe des Flughafens Heathrow gelegen ist das neue Hauptbüro in Hayes auch eine bequem erreichbare Anlaufstelle für die Spezialisten des Unternehmens an anderen Standorten von Analog Devices wie München, Deutschland, Boston, USA und Limerick, Irland. Diese Technik- und Applikationsexperten werden nun leichter an Konferenzen mit britischen Kunden teilnehmen können.

Das Gebäude, mit zeitgemäßem Erscheinungsbild, soll die ehrgeizigen Wachstumspläne von Analog Devices in Großbritannien untermauern: Es beherbergt alle Mitarbeiter, die zuvor in den Büros von Analog Devices und Linear Technology in Weybridge und Marlow gearbeitet haben und bietet Reserven für eine wachsende Mitarbeiterzahl sowie zusätzliche Räume für Kundengespräche, Besuche von Außendiensttechnikern und Schulungen.

Standort mit Audiotechnik-Historie

Beim Gebäude handelt es sich um eine ehemalige Schallplattenfabrik in der auch Platten der Beatles und der Rolling Stones gepresst wurden. Die Geschichte des Gebäudes spiegelt sich in der Dekoration der neuen Büros wider.

Mike Britchfield, European Vice President of Sales von Analog Devices: »Unser neues britisches Büro verbindet auf wunderbare Weise die Vergangenheit und die Zukunft – die Geschichte des Standorts als Plattenfirma ist angesichts unserer vielen Kunden in der renommierten britischen Audiogeräteindustrie angemessen. Aber wir freuen uns auch, im Herzen von Londons jüngstem Technologiecluster zu sein, was uns die Möglichkeit gibt, unsere vielfältigen, kreativen und talentierten Mitarbeiter aufzubauen.«

Die Entwicklung des neuen Hauptsitzes und den Umzug der Mitarbeiter aus den bisherigen Standorten Marlow und Weybridge haben Alastair Boyd, Sales Director für Nordeuropa, und Shalini Palmer, EMEA Sales Director for Mobility, geleitet. Shalini Palmer: »Großbritannien ist ein Zentrum für Innovation und Wissen mit vielen Weltklasse-Unternehmen in bestimmten Technikbereichen – der Markt ist groß, aber fragmentiert. Das bedeutet, dass man eine starke und dauerhafte Präsenz im Land haben muss, wenn man hier erfolgreich sein will. Dieses schöne und beeindruckende neue Büro ist ein Signal an den britischen Markt, dass Analog Devices langfristig in Großbritannien ist und sich verpflichtet hat, alle Techniken und Anwendungen bereitzustellen, die britische Kunden benötigen.«