Silicon Laboratories 20 Jahre jung geblieben

Silicon Labs feiert 20-jähriges Bestehen
Silicon Labs feiert 20-jähriges Bestehen

Silicon Labs, Anbieter von Halbleiterbausteinen, Software und Lösungen für eine smartere, zunehmend vernetzte Welt, feiert sein 20-jähriges Bestehen. Das Unternehmen hat bis heute mehr als 7 Milliarden Bausteine ausgeliefert, hält mehr als 1500 Patente und beschäftigt weltweit 1200 Mitarbeiter.

Die Entscheidung, sich selbstständig zu machen und ihr eigenes Unternehmen zu schaffen, haben die Gründer von Silicon Labs, Nav Sooch, Dave Welland und Jeff Scott, durch einen einfachen Münzwurf getroffen. Die Münze zeigte Kopf und das Unternehmen wurde 1996 gegründet.

Die ersten beiden integrierten Schaltkreisdesigns (ICs) des Teams waren ein weltweit einsetzbares Analog-Modem für PCs und der weltweit erste CMOS-basierte HF-Synthesizer für Mobiltelefone. Auf der Basis dieser beiden ICs unterstützte Austin Ventures das Unternehmen im März 1997 mit einer ersten Finanzierungsrunde über 5 Mio. Dollar. Silicon Labs wurde innerhalb von zwei Jahren rentabel und ging im Jahr 2000 an die Börse. Dabei wurden nahezu 100 Mio. Dollar eingenommen.

16 Jahre später

„Silicon Labs verfügt über eine lange Geschichte, in der das Mixed-Signal- und HF-Design-Know-how des Unternehmens zu hochintegrierten Lösungen geführt hat“, so Tyson Tuttle, CEO von Silicon Labs. „Von fortschrittlichen Timing-Lösungen, Radio- und TV-Tunern, digitalen Isolatoren, Mikrocontrollern bis hin zu Funk-SoCs für das IoT beweisen wir, dass wir Innovation leben und so führend im Markt sind. Unsere Vision ist es, Menschen, Geräte und Daten über eine Vielzahl von Märkten und Anwendungen hinweg zu verknüpfen. Wir beginnen gerade, ein neues Kapitel bei der Schaffung einer immer weiter vernetzten Welt aufzuschlagen. Der Übergang von Cloud Computing und vernetzten Geräten ist fließend und wird unser Leben sowie unsere Märkte entscheidend verändern. Und Silicon Labs ist ein wichtiger Teil dieser Entwicklung.“