Funktionale Sicherheit Zertifizierungskits für Hercules-Mikrocontroller von TI

Embedded Office bietet seine µC/OS-MPU Cert-Kits nun auch für die Hercules-Mikrocontroller (MCU) TMS570LS31x/21x und RM48 von Texas Instruments an.

Basierend auf dem ARM-Cortex-R4F bieten diese Controller in Hardware implementierte Sicherheitsmerkmale, die Anwendern dabei helfen, industrielle und Automobilanwendungen gemäß den Normen für funktionale Sicherheit zu entwickeln.

Die Cert-Kits sind mit Tools wie TIs HALCoGen, das die Initialisierung auf Geräteebene ermöglicht und Peripheriegerätetreiber zur Verfügung stellt, sowie der SafeTI Hercules DiagnosticLib einsetzbar. Neben dem Zertifikat und der zugehörigen Dokumentation enthalten die Cert-Kits alle notwendigen Elemente, um eine lauffähige Applikation zu erstellen. Dazu gehören der zertifizierte Quellcode, verschiedene Software-Handbücher wie Safety-, Target-Integration-, User-, Reference- und System-Manual, Validierungssoftware inklusive Referenz-BSP und das TÜV-Zertifikat über die Typ-Prüfung der vorqualifizierten Softwarekomponente. Auf Wunsch kann dem Kunden auch die Testumgebung zur Verfügung gestellt werden. Optional bzw. wenn eine Zertifizierung es erfordert, sind zusätzlich sämtliche Zulassungsdokumente verfügbar. Wenn die Hardware-Programmierschnittstelle aus den Cert-Kits im sicherheitskritischen Projekt eingesetzt werden soll, sind auch hierfür alle Artefakte, die für eine Zulassung notwendig sind, erhältlich.

Weitere Informationen über die neuen µC/OS-MPU Cert-Kits gibt es auf der Embedded World 2015 (Nürnberg, 24. bis 26. Februar 2015) auf dem Messestand von Embedded Office in Halle 4, Stand-Nr. 4-350