Künstliche Intelligenz Wenn Roboter am Steuer eines autonomen Fahrzeugs sitzen

KI steuert KI - wenn Roboter autonome Fahrzeuge lenken.
KI steuert KI - wenn Roboter autonome Fahrzeuge lenken.

KI regt die Fantasie an – auch die von Science-Fiction-Autoren. Ein gar nicht so weit in der Zukunft liegendes Szenario thematisiert Frank Naumann – in einem Hörspiel: Den Unfall eines autonomen Fahrzeugs, dessen Chauffeur ein Roboter ist.

Caro ist ein Roboter, eine Schöpfung von drei Jungunternehmern. Leoni, Ingo und Nils gründen gleich nach dem Studium gemeinsam das Unternehmen Future Mind. Ihre Geschäftsidee: Roboter mit künstlicher Intelligenz. Sie konstruieren einen Pflegeroboter: CARO – eine Abkürzung für Care Assistance Robotic Organism.

Im Hörspiel »Asimovs Erben« greift der Autor Frank Naumann mit der Geschichte des Start-ups Future Mind die aktuellen Problemstellungen künstlicher Intelligenz auf – und er transferiert sie unterhaltsam und spannend in den Alltag. In den fünf Folgen des Hörspiels, produziert vom Mitteldeutschen Rundfunk, wird Caro mit menschlichem Verhalten konfrontiert – was durchaus zu Konflikten führen kann. Für die Zuhörer bietet das Hörspiel aber viel mehr als nur spannende Unterhaltung. Frank Naumann vermittelt grundlegendes Wissen über KI, eingebettet in der Handlung und den Dialogen – und er zeigt auch ein Gespür für Situationskomik.

In der letzten Folge ist Caro so weit entwickelt, das er ein Auto fahren kann. Am Steuer eines selbstfahrenden Automobils erleidet Caro jedoch einen schweren Unfall. Es stellt sich die Frage, ob ein Mensch am Steuer des automatisch fahrenden Wagens den Unfall hätte vermeiden können. Die Suche nach der Antwort überlagert der Autor Frank Naumann mit menschlichen Verhaltensmustern – steigert so die Spannung und präsentiert dem Hörer zum Schluss eine überraschende Erkenntnis.

Das Hörspiel »Asimovs Erben«, Folge 1 bis 5, können Sie als Podcast in der Mediathek des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR Kultur, www.mdr.de/kultur/podcast/hoerspiele/audiogalerie-106.html) hören – zusammen ca. zwei Stunden spannende und aufschlussreiche Unterhaltung.