Studie Was Nutzer mit ihren Tablets treiben

Wozu werden Tablet-Computer genutzt? Ersetzen sie Printmedien? Oder das Notebook? – Eine Studie von Gartner zeigt, wie Tablets den Medienkonsum verändern.

Das Ziel der Ende 2011 durchgeführten Gartner-Studie war, herauszufinden, wozu "early adopters" von Tablets ihre drei am häufigsten genutzten Geräte einsetzen. Die Aktivitäten wurden sieben Tage lang rund um die Uhr aufgezeichnet, so dass sich ein umfassendes Bild ergab. Die Studie wurde in Australien, Großbritannien und den USA durchgeführt. Das Ergebnis: Tablet werden benutzt um E-Mail abzurufen (81 Prozent), Nachrichten zu lesen (69 Prozent), die Wettervorhersage anzusehen (63 Prozent) und zum spielen (60 Prozent).

»Durch die rasche Akzeptanz von Tablets verändert sich die Art und Weise, wie Anwender Inhalte abrufen, erzeugen und teilen,« sagt Carolina Milanesi, Research Vice President bei Gartner. »Die Umfrage zeigte, dass mehr als die Hälfte der Tablet-Besitzer Nachrichten, Magazine und Bücher auf dem Display statt auf Papier lesen. Im Durchschnitt nutzte jeder Dritte sein Tablet um ein Buch zu lesen, vergleichen mit 13 Prozent der Notebook-Nutzer und 7 Prozent der Smartphone-Nutzer.«

Der Wechsel von der Papier- und Displaynutzung ist nicht einfach der Ersatz eines Mediums durch ein anderes. »Wir glauben nicht, dass sich das `papierlose Heim´durchsetzen wird, aber ein weniger papierlastiges Nutzungsverhalten ist schon jetzt Realität,« sagt Gartner-Analystin Meike Escherich. »Es sieht so aus, als ob die Konvergenz der bisher spezialisierten Geräte den Hardware-zentrierten Markt in einen Anwender-zentrierten Markt verwandelt. Die Teilnehmer der Studie besaßen nicht nur ihr Tablet, sondern auch Notebooks oder Desktop-PCs, Fernseher und Smartphone. Sie berichteten, dass sie die Geräte abwechselnd nutzten und nicht eines das andere ersetzt. Ein interessanter Trend ist aber: an den Wochenenden saßen die Teilnehmer 20 Prozent weniger an ihrem PC oder Notebook.

Bilder: 5

Surface: Das Tablet von Microsoft

Mit Surface steigt Microsoft in den Tablet-Markt ein.

Die Studie bestätigte, dass der Hauptgrund, ein Tablet zu kaufen, die Bauform ist. Insbesondere wird ein Tablet gekauft, weil es bequemer, kleiner und leichter als ein PC ist. 45 Prozent der Besitzer teilen das Tablet nicht mit anderen Nutzern oder Familienmitgliedern. Damit ist ein Tablet ein fast so persönliches Gerät wie das Mobiltelefon. Die Studie zeigt den Trend, dass Männer sich selbst ein Tablet kaufen und Frauen es vielfach als Geschenk erhalten.