Partner zeigen das Potenzial auf Vorschau auf Windows Embedded 7

Der Microsoft-Auftritt auf der embedded world steht ganz im Zeichen des herannahenden Windows Embedded 7, das Mitte des Jahres erscheinen soll. Auf dem Microsoft-Stand ist es schon jetzt zu sehen.

Schon im September 2009 hatte Microsoft eine so genannte »Community Technology Preview« von Windows Embedded 7 veröffentlicht. Mit ihr und mit dem Neuen Release 3 von Windows CE 6.0 haben die Partner bereits gearbeitet und zeigen ihre Geräte auf dem Microsoft-Stand 318 in Halle 11. Unter anderem sind dort folgende Demos zu sehen:

 

  • ADS TEC: Das Unternehmen zeigt robuste, tragbare Geräte aus Industrieautomation und Medizintechnik, basierend auf Windows Embedded Standard 7.

  • Beckhoff: Der Automatisierungs-Spezialist hat kompakte Industrie-PCs mit Windows Embedded CE 6.0 R3 und Windows Embedded Standard mitgebracht. Zudem stellt das Unternehmen eine Demo mit Visual Studio 2010 und Windows Embedded Standard 7 vor.

  • Hoeft & Wessel: entwickelt POS-Anlagen auf Basis von Windows Embedded CE 6.0. Hoeft & Wessel produziert unter anderem sämtliche Check-In-Schalter der Lufthansa und zeigt auf der embedded world das »SKEYE Terminal«.

  • Keith & Koep: engagiert sich vor allem im Bereich der medizinischen Ausstattung und entwickelt derzeit Geräte auf Basis von Windows Embedded CE 6.0 R3. Auf der embedded world zeigt Keith & Koep ein Ergometer, mit dem Ärzte die körperliche Fitness von professionellen Sportlern während des Trainings vor Ort und aus der Ferne messen können.

  • Kontron: setzt im Automatisierungs- und medizinischen Bereich auf Windows Embedded Standard. Kontron zeigt ein neues Board und einen Controller sowie einen Zahnarztstuhl in Zusammenarbeit mit KaVO. Das Kommunikationssystem ERGOcom 4 ist ein neuartiges System, das den klassischen Behandlungsstuhl zu einem Cockpit für Arzt und Patient verwandelt.