Geräteentwicklung Serielle Geräte durch Kabeltausch USB-tauglich machen

USB-Kabel mit UART-Interface

Die USB-Kabel mit Seriell-Konverter von FTDI enthalten einen kleinen Chip im USB-Steckverbinder, der das serielle Signal auf USB umsetzt und umgekehrt.

Future Technology Devices (FTDI) hat Kabel mit integrierten Umsetzern für serielle

Ports entwickelt. Die Umsetzer befinden sich im Gehäuse des USB-Typ-A-Steckverbinders. Mit den Kabeln können serielle Geräte mit minimalem Änderungsaufwand zu USB-Geräten umgerüstet werden. Die UART-Interface-Kabel vom Typ TTL-232RG gibt es mit unterschiedlichen I/O-Spannungen: 1,8V, 3,3V und 5V.

Auf der Leiterplatte innerhalb des USB-Steckverbinders befindet sich der Seriell-zu-USB-Umsetzer FT232R von FTDI. Dieser Baustein verwaltet das USB-Protokoll und überträgt Daten mit bis zu 3 Mbit/s auf der UART-Seite. Mit den virtuellen COM-Port-Treibern von FTDI sind praktisch keine Änderungen am Gerätedesign nötig. Die Kabel kosten zwischen 20 und 25 USD in Einzelstückzahlen.