Computermodule Qseven-Referenzplattform, die Zweite

Zum Testen und Qualifizieren von Qseven-Modulen hat MSC die zweite Generation der Qseven-Referenzplattformen, MSC Q7-MB-RP2, auf den Markt gebracht.

Zum Testen und Qualifizieren von Qseven-Modulen hat MSC die zweite Generation der Qseven-Referenzplattformen, MSC Q7-MB-RP2, auf den Markt gebracht.

Damit kann die Kompatibilität von Qseven-Modulen mit der aktuellen Spezifikation 1.20 überprüft werden. Die Qseven-Referenzplattform enthält in Übereinstimmung mit der neuen Spezifikation erstmals einen CAN-Transceiver mit 5‑Pin-Header. Der EDGE-Stecker erlaubt den Zugriff auf AC97-Audio-Signale. Zusätzlich ist ein Header für MFG-Signale vorhanden.

Neben vier PCI-Express-×1-Steckplätzen stehen auf der Referenzplattform ein Mini-PCI-Express- und ExpressCard-Slot für Systemerweiterungen und ein MMC/SD-Kartensockel zur Verfügung. Zusätzlich sind ein ADD2-Steckplatz für SDVO/DP/HDMI, zwei SATA-Stecker und 2 × Super I/O (Winbond/SMSC) vorgesehen. Über einen JILI30-Steckverbinder lässt sich ein Display mit LVDS-Schnittstelle anschließen. Bis zu acht USB‑2.0-Schnittstellen, ein RJ45-Stecker für LAN sowie serielle und parallele Schnittstellen ergänzen die Auswahl.