Modulare Computersysteme PICMG ratifiziert MicroTCA.3

Für den Aufbau von schock- und vibrationsresistenten, passiv gekühlten Systemen hat die PICMG jetzt die Spezifikation MicroTCA.3 verabschiedet.

Für den Bau von Systemen in Fahrzeugen, Schiffen, Flugzeugen und für das Militär hat die PICMG jetzt die Spezifikation für "Hardened Conduction Cooled MicroTCA" verabschiedet. Sie trägt die offizielle Bezeichnung MicroTCA.3. Diese Systeme müssen höhere Belastungen hinsichtlich Schock, Vibration, Temperatur und anderen Umgebungsbedingungen aushalten. Damit schafft die PICMG einen einheitlichen Standard für Systeme, die unter erschwerten Bedingungen oder im Freien arbeiten.

Vor der Verabschiedung der neuen Spezifikation hat zuständige Arbeitsgruppe der PICMG ausführliche und unabhängige Tests durchführen lassen, die u.a. auch die Steckverbinder betreffen. Die Dokumentation der Tests kann in der Rubrik "Resources/Conduction Cooled MicroTCA" der PICMG-Homepage heruntergeladen werden.

MicroTCA ist eine Bauform, die 2006 von der PICMG spezifiziert wurde und aus AdvancedMC-Karten besteht, die an eine passive Backplane angeschlossen sind. AdvancedMC-Karten sind Mezzanin-Karten, die auf AdvancedTCA-Karten aufgesteckt werden.