Neuer Industriecomputer-Standard in Arbeit PICMG klopft CompactPCI-PlusIO fest

Die PICMG hat die Freigabe der CompactPCI-PlusIO-Spezifikation unter der Bezeichnung PICMG 2.30 angekündigt. Sie beschreibt hybride Systeme mit parallelem PCI- und neuen seriellen Bussen.

CompactPCI-PlusIO beschreibt den Aufbau von Systemen, die den parallelen PCI-Bus der »Ur-Spezifikation« CompactPCI 2.0 enthalten sowie schnelle serielle Verbindungen. Dabei beschränkt sich CompactPCI-PlusIO nicht nur auf PCI-Express, sondern definiert auch Pinbelegungen von Ethernet, Serial-ATA, SAS und USB auf der Backplane. Der System-Slot befindet sich bei einem hybriden CompactPCI-PlusIO-System in der Mitte. Auf der einen Seite werden die parallelen (PICMG-2.16-)Karten gesteckt, auf der anderen Seite die seriellen Peripheriekarten.

Die Namensgebung »PlusIO« ist etwas verwirrend. Sie dürfte daher kommen, dass der rückwärtige I/O-Steckverbinder J2 für die neuen seriellen Signale verwendet wird. Diese Pins waren vorher für den 64-bit-CompactPCI-System-Slot reserviert. Der Standard definiert einen neuen J2-Steckverbinder, der Datentransferraten bis zu 5 Gbit/s bewältigt. Dieser UHM-Steckverbinder ist mechanisch vollständig kompatibel mit dem bisher eingesetzten HM-Stecker. Die in einem Hybrid-System gesteckten Peripheriekarten sind übliche CompactPCI-Karten nach PICMG 2.16 und CompactPCI-Plus auf der seriellen Seite. Bei entsprechend aufgebauter Backplane können auch CompactPCI-Serial oder CompactPCI-Express-Karten gesteckt werden.

CompactPCI Expres, CompactPCI Plus und CompactPCI Serial

CompactPCI Express ist ein konkurrierender Standard, der von National Instruments patentiert wurde. Er hat sich als "PXI Express" vor allem bei Messwerterfassungssystemen etabliert. Sein Kennzeichen ist die Verwendung von Bridges, die die PCI-Kanäle an PCI-Express anbinden.

Mit dieser Freigabe werden nun auch die Namen der verschiedenen Spezifikationen endgültig. CompactPCI PlusIO ist so die Brücke zur neuen, rein seriellen Architektur namens CompactPCI Serial. Die ursprüngliche Bezeichnung „CompactPCI Plus“ als übergeordneter Name für diese neue Reihe von Spezifikationen wird künftig nicht mehr verwendet.