Software für Grafikcontroller Neue Version für einfachere Handhabung

Neue Funktionen stellt Bridgetek für Software-Entwickler, die mit dem EVE Screen Editor arbeiten, bereit.
Neue Funktionen stellt Bridgetek für Software-Entwickler, die mit dem EVE Screen Editor arbeiten, bereit.

Mit der neuen Version 3.3 seines EVE Screen Editors stellt Bridgetek neue Funktionen bereit. Unter anderem ist nun Drag-and-Drop möglich.

Der IC-Hersteller Bridgetek stellt neue Funktionen für seine Embedded Video Engine (EVE)-Grafikcontroller zur Verfügung. Mit der neuen Version 3.3 des Windows-basierten EVE Screen Editors (ESE) sollen erstmals Drag-and-Drop-Aktionen möglich sein. Der Hersteller verspricht mit der neuen Version die Konstruktion von HMIs (Human Machine Interfaces) zu beschleunigen, ohne spezifische Kenntnisse in dem Bereich.

Mithilfe des ESE-Tools können Entwickler ihr HMI-Layout optimieren und detaillierte Displaylisten erstellen. Außerdem können sie die Effektivität ihrer HMIs bewerten und entsprechende Anpassungen vornehmen sowie mit verschiedenen Designkonzepten und Konfigurationen experimentieren.

Neue Funktionen

Mit der neuen Version von ESE ist das Anbinden verschiedener externer Hardware, wie den HMI-Entwicklungsplattformen VM800, VM816 und ME81x, möglich. Dank der Device-Sync-Funktion wird darüber hinaus auch die neue Generation der EVE-Displays des Bridgetek-Partners Riverdi unterstützt. Weiterhin steht eine große Auswahl an Beispielprojekten zur Verfügung, darunter solche die sich auf die »Blend_Func«-Funktion und das ringförmige »Progress Bar Widget« beziehen.

Auch ermöglicht ESE 3.3 eine einfache, exakte Darstellung horizontaler oder vertikaler Bewegungen (mit angegebenen X/Y-Koordinaten). Für eine präzise Platzierung kann der Benutzer zudem beim Ziehen die Bewegung eines Objektes entlang einer Achse einschränken. Außerdem kann der Anwender mit den eingebauten analytischen Funktionen Werte eines bestimmten Pixels in der Statusleiste überprüfen, indem er mit der Maus über das Ansichtsfenster fährt.

Besucher der Embedded World können sich über die neuen Funktionen an Stand 131 von Bridgetek in Halle 4A informieren.