SSD-Speicher Neue Serie von Smart Modular vorgestellt

Smart Modular Technologies stellt die neue SSD-Speicher-Serie vor.
Smart Modular Technologies stellt die neue SSD-Speicher-Serie vor.

Smart Modular Technologies, Speicher-Hersteller aus Kalifornien, gibt die Einführung der SATA Solid State Drive (SSD)-Serien »ME1« und »ME2« bekannt. Mit der Serie sollen kundenspezifischen Anpassungen möglich sein.

Die neuen SATA SSD-Serien »ME1« und »ME2« enthalten als erste SSD-Produkte Smart Modulars eigens entwickelte NVMSentry-Firmware. Mit der Firmware verspricht der Hersteller kundenspezifische Anpassungen bei hoher Leistung und zugleich hoher Flexibilität. Entscheidend sind die Eigenschaften vor allem in den Märkten Netzwerktechnik, Datenkommunikation sowie Embedded. Hierbei zahlt sich die langjährige Erfahrung des kalifornischen Unternehmens in den genannten Märkten aus.

Die Speicher der Serien ME1 und ME2 sind in den Formfaktoren M.2 2280 und 2,5 Zoll SSD mit Speicherkapazitäten von 240 GB bis 1920 GB erhältlich. Sie nutzen die 3D-NAND-Flash-Technik mit SSD-Controllerfunktionen wie End-to-End Datenpfadschutz, internem SRAM und externem DRAM Cache ECC (Error Correcting Code), der mit einem leistungsfähigen Code-Recovery-Mechanismus ausgestattet ist. Zur Abdeckung von vielfältigen Einsatzbereichen sind die Produkte für Betriebstemperatur-Bereiche von 0 bis 70 °C und -40 bis +85 °C ausgelegt. Optional ist eine Datenschutz-Funktion gegen Ausfälle der Betriebsspannung erhältlich. Laut Victor Tsai, Director of Flash Products bei Smart Modular Technologies, wird das Unternehmen in naher Zukunft weitere SSD-Produkte mit SVMSentry-Firmware auf den Markt bringen.

Auf der Embedded World, die von 25. bis 27. Februar in Nürnberg stattfindet, ist Smart Modular Technologies in Halle 2, Stand 555 zu finden.