Phytec IoT-Starterkit mit Cortex-M0+

IoT-Enablement-Kit 4 mit Modul phyWAVE-KW41Z.
IoT-Enablement-Kit 4 mit Modul phyWAVE-KW41Z.

Der Cortex-M0+ ist eine extrem stromsparender Controller. Das Starterkit von Phytec verbindet ihn mit Sensoren und einem ePaper-Display.

Das »IoT-Enablement-Kit 4« von Phytec ist mit zahlreichen Sensoren, ePaper-Display und einer Android App ausgestattet. Herzstück des Kits ist das Modul phyWAVE-KW41Z Modul mit einem ARM Cortex-M0+-Controller von NXP. Das Modul ist nur 15 x 19 mm² groß – dabei ist das Powermanagement für Eingangsspannungen von 0,9-4,2 V bereits integriert. Dank Deep Sleep ist das Modul extrem stromsparend und optimal für Energy-Harvesting oder batteriebetriebene Anwendungen geeignet. Auch Chipantenne oder U.FL-Stecker sind bereits auf dem Board vorhanden. Das phyWAVE-KW41Z unterstützt Bluetooth-Low-Energy-Netzwerke und 802.15.4-basierende Netzwerke wie Thread simultan. Dank des Steckplatzes für Arduino Shields können weitere Funktionen ergänzt werden.

Mit dem IoT-Enablement-Kit 4 können Kunden das Zusammenspiel der Sensoren mit dem Modul testen. Auch die weitere Verarbeitung der Daten ist bereits vorbereitet: mit der im Google Play Store erhältlichen Phytec phyNODE App können die Daten der Sensoren ausgelesen werden. Gleichzeitig dient die App zum Bespielen des integrierten ePaper-Displays des IoT-Kits: Text eingeben, Logo auswählen und abschicken – fertig ist ein individuelles Namensschild. Für den sofortigen Einsatz, zum Beispiel auf Messen, werden Batteriehalter und Batterie, Halsband und Clip direkt mit dem Kit mitgeliefert. Das Kit wird noch im 4. Quartal 2017 erhältlich sein.