ThreadX von Express Logic Heimlicher Champion

Zum Beispiel in Tintenstrahl-Druckern und -Multifunktionsgeräten von HP verrichtet das Echtzeit-Betriebssystem ThreadX seine Arbeit.
Zum Beispiel in Tintenstrahl-Druckern und -Multifunktionsgeräten von HP verrichtet das Echtzeit-Betriebssystem ThreadX seine Arbeit.

Echtzeit-Betriebssysteme arbeiten im Verborgenen. Wenn das in 6,2 Milliarden Geräten stattfindet, kann man ohne Übertreibung von einem »hidden champion« sprechen.

Laut einer Untersuchung der Marktforscher von VDC Research ist das Echtzeit-Betriebssystem ThreadX von Express Logic bereits in mehr als 6,2 Milliarden Geräten installiert. ThreadX ist ein traditionelles Echtzeit-Betriebssystem für industrielle Anwendungen, das prioritätsgesteurtes Scheduling, optimierte Kontextwechsel und niedrigen Speicherplatzbedarf für ressourcenbeschränkte Systeme bietet. Es wird in zahlreichen Anwendungsgebieten eingesetzt wie z.B. Kosumentenelelektronik, Messgeräten, Industriesteuerungen, der Medizin, Luftfahrt u.a.

Interessant ist, in welcher Art von Geräten wie häufig verwendet wird:

ProduktkategorieThreadX-Installationen
Mobiltelefone3.442.371.819
Consumer Electronics1.392.879.607
Büroautomatisierung923.140.041
Handel195.680.210
Industrieautomatisierung und Energieversorgung161.670.672
Kommunikations- und Netzwerkgeräte86.693.829
Luftfahrt und Verteidigung19.368.625
Andere12.877.099
Automobilwesen und Verkehr12.537.911
Medizingeräte12.432.839

 

Diese Zahlen sind sicherlich erklärungsbedürftig. Denn bekanntlich laufen Mobiltelefone mit Betriebssystemen wie iOS und Android und nicht mit ThreadX – oder doch? – Tatsächlich tragen die Apple-Geräte einen großen Teil zum Erfolg von ThreadX in den Mobilgeräten bei, da das RTOS als Subsystem auf Bluetooth-, Baseband- und WiFi-Modulen eingesetzt wird. Die große Zahl von Consumer-Geräten erklärt sich dadurch, dass HP ein großer Kunde von Express Logic ist und betreibt seine Tintenstrahl- und Multifunktionsdrucker mit ThreadX.

ThreadX existiert seit rund 20 Jahren. Noch vor fünf Jahren wurde die Zahl der Installationen auf »über eine Milliarde Geräte« beziffert – jetzt sind es mehr als 6,2 Milliarden. Zum Erfolg beigetragen haben dürften auch die zahlreichen Zertifizierungen nach IEC 61508 SIL 4, IEC 62304 Class C, ISO 26262 ASIL D, UL/IEC 60730, UL/IEC 60335, UL 1998, und EN 50128 SW-SIL 4. Außerdem ist ThreadX für Luftfahrt-Anwendungen nach DO-178B zertifiert und sein Quellcode folgt den MISRA-C-Codierungsrichtlinien von 2004 und 2014.