Garz & Fricke Die gesellschaftliche und wirtschaftliche Verantwortung im Fokus

Manfred Garz ist Geschäftsführer von Garz & Fricke.
Manfred Garz ist Geschäftsführer von Garz & Fricke.

Der Hamburger Embedded-Spezialist Garz & Fricke bekennt sich zur Fürsorge gegenüber seinen Mitarbeitern. Dennoch unternimmt das Unternehmen alle Anstrengungen, um seine Kunden weiterhin zu beliefern.

HMI- und Panel-PC-Spezialist Garz & Fricke sieht es in Zeiten der Corona-Krise als oberstes Gebot, die Gesundheit der Mitarbeiter zu schützen und die auferlegten Regeln strikt zu befolgen. Nichtsdestotrotz unternimmt das Unternehmen mit Hauptsitz in Hamburg alle vertretbaren Anstrengungen, um seine Kunden weiterhin zu beliefern.

»Ein steter Warenverkehr und daraus resultierende Finanzströme stellen die Lebensadern unserer Wirtschaft dar, die in diesen Tagen arg gebeutelt ist. Je länger wir die Quellen aufrechterhalten, desto besser wird es uns gelingen, gemeinsam die Krisenzeiten zu bewältigen. Dabei gehen wir mit allergrößter Achtsamkeit und Flexibilität vor«, erklärt Manfred Garz, Geschäftsführer von Garz & Fricke.

Die Mitarbeiter sind im Home Office, Notfallpläne werden entwickelt und für Kunden relevante Kernprozesse wie Produktion und Logistik optimal abgesichert. Anwendungen wie Video- und Telefonkonferenzen, E-Mails und Gruppenchats sichern die Kommunikation in den Teams, so das Unternehmen. Garz betont weiterhin, dass in der aktuellen Situation die Sicherung wichtiger Bedürfnisse der Kunden gegenüber einer Vorratshaltung bevorzugt werde und selbstverständlich medizinisch bedingter Bedarf den Vortritt vor der Herstellung von Industriegütern habe. Zudem arbeite Garz & Fricke fortlaufend daran, sämtliche Anfragen bestmöglich zu beantworten und zu bearbeiten.