Digitale Souveränität Europas GAIA-X wird gemeinnützige Vereinigung

Was steckt hinter GAIA-X?

GAIA-X ist ein digitales Ökosystem, das von seinen Mitgliedern gestaltet wird. 2019 wurde die Initiative mit dem Ziel ins Leben gerufen, eine vertrauenswürdige und souveräne digitale Infrastruktur für Europa zu entwickeln. Sie arbeitet an einer vertrauenswürdigen Plattform aus vernetzten Datenquellen, auf der Dateninhaber und -nutzer Daten speichern und teilen können. Dies geschieht unter Einhaltung definierter Regeln, sodass Daten und Dienste leicht verfügbar gemacht, gespeichert und ausgetauscht werden können. GAIA-X hat das Potenzial, ungeahnte Innovationen, datengetriebene Geschäftsmodelle und neue Lösungen zu schaffen, die europäischen Unternehmen aller Größen und Branchen helfen, zu wachsen und im globalen Wettbewerb zu bestehen. Das Ergebnis soll ein starkes Fundament für eine moderne Dateninfrastruktur der nächsten Generation sein, die den Bedürfnissen von Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft gerecht wird.
Die Gründungsmitglieder sind 3DS Outscale, Amadeus, Atos, Beckhoff Automation, BMW, Bosch, CISPE, DE-CIX, Deutsche Telekom, Docaposte, EDF, Fraunhofer Gesellschaft, German Edge Cloud, IMT, International Data Spaces Association, Orange, OVH, PlusServer, Safran, SAP, Scaleway, Siemens.