Single-Board-Computer von Portwell Für Digital Signage und Broadcasting-Systeme geeignet

Die ROBO-6912VG2AR ist für ausgewogene oder leistungsintensive Anwendungen konzipiert.
Die ROBO-6912VG2AR ist für ausgewogene oder leistungsintensive Anwendungen konzipiert.

Portwell, Anbieter von Industrie-PCs und Embedded-Systemen, bringt mit dem »ROBO-6912VG2AR« einen neuen Single Board Computer auf den Markt. Er ist im Formfaktor PICMG 1.3 Half-Size ausgeführt. Intels Prozessoren sollen eine hohe Rechenleistung gewährleisten.

On Board sind Intels Workstation- und Desktop-Prozessoren Core i3, i5, i7, Pentium oder Celeron der achten und neunten Generation (Coffee Lake-S) mit Intels Q370-Chipsatz. Außerdem unterstützt der SBC von Portwell Intels Xeon-Prozessor der E-2100/2200-Familie mit C246-Chipsatz mit bis zu 8 Kernen, 3,4 GHz im LGA 1151-Sockel. Die ROBO-6912VG2AR bietet eine verbesserte Leistung und Verarbeitungseffizienz und ist daher für kompakte Embedded-Systeme geeignet. Gleichzeitig bietet sie eine hohe Rechenleistung und umfangreiche I/O-Schnittstellen für entsprechende Erweiterungen.

Der SBS ist für ausgewogene oder leistungsintensive Anwendungen wie industrielle Steuerungssysteme, Bildgebungssysteme für die Medizin beziehungsweise das Gesundheitswesen sowie automatisierte Testgeräte entwickelt. Ebenso kann er in Digital-Signage-Anwendungen, der Sicherheitsüberwachung sowie bei Transport- und Kommunikationstestgeräten zum Einsatz kommen.

10 Jahre Support für Kunden

Das Produkt bietet bis zu 64GB RAM ECC/non-ECC-DDR4-Speicher mit 2666 MHz auf zwei SO-DIMM-Sockeln. Gegenüber der Vorgängergeneration bedeutet das eine doppelte Speicherkapazität und eine höhere Bandbreite. Der SBC unterstützt PCI Express der dritten Generation mit 1 x PCIe x16, 2 x PCIe x8 oder 1 x PCIe x8 und 2 x PCIe x4, zusätzlich 1 x PCIe x4 oder 4 x PCIe x1 für flexible Erweiterungen. Weiterhin verfügt er über umfangreiche I/O-Schnittstellen, einschließlich RS-232/422/485, USB 3.1, USB 3.0, Gigabit-Ethernet mit Wake-on-LAN (WoL)-Funktion sowie SATA 3.0. Außedem mSATA-Sockel mit Unterstützung von RAID 0, 1, 5 und Intel Optane-Speicher. Darüber hinaus ist der ATX-Stromeingang für eine Vielzahl von Stromquellen für industrielle Computersysteme geeignet. Das integrierte TPM 2.0 macht die Anwendung sicherer.

Mit dem integrierten Intel-Beschleuniger für grafische Medien unterstützt die ROBO-6912VG2AR DirectX 12, Open GL 3.1, OCL 1.1 und MPEG-2. Hierbei erfolgt die Grafikausgabe über zwei Mini-DP-Anschlüsse mit einer 4K-Auflösung und DVI-D mit einer Auflösung von 1920 x 1600.

Mit dem Verwenden der System-Host-Board-Architektur vereinfacht die neue Karte Service und Wartung und reduziert die Gesamtausfallzeit. Darüber hinaus bietet sie ein optimiertes Gleichgewicht zwischen Rechenleistung, beschleunigter Grafikverarbeitung und geringer Gesamt-Leistungsaufnahme. Sie ist leicht aktualisierbar und kann mit einem SBC der älteren Generation und den neuesten CPUs installiert werden. Portwell bietet zudem einen Langzeit-Support von mehr als 10 Jahren.