Veranstaltung Forum Künstliche Intelligenz

Forum Künstliche Intelligenz: am 14.05. in Stuttgart und am 03.05. in Dresden.
Forum Künstliche Intelligenz: am 14.05. in Stuttgart.

Am 14. Mai findet in Stuttgart das Forum Künstliche Intelligenz der WEKA FACHMEDIEN statt. Die Veranstaltung fokussiert auf KI in Embedded, Automatisierung und Automotive.

Die erste Keynote hält in diesem Jahr Prof. Dr. Martin Ruskowski vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz. Sein Vortrag spannt einen Bogen von den Anfängen der Smart Factory und Industrie 4.0 bis hin zum aktuellen Stand der Entwicklung und den kommenden Möglichkeiten. Künftige Herausforderungen werden die korrekte Modularisierung und passende Denkweise bei der Umsetzung einer intelligenten Fabrik sein. Dabei wird Künstliche Intelligenz (KI) als Enabler eine wichtige Rolle spielen. Der relevante Methodenbaukasten der KI wird vorgestellt, mit dessen Hilfe KI in der Produktion als Werkzeug effektiv eingesetzt werden kann. Im Mittelpunkt steht dabei ein ingenieursgerechter Ansatz zum Verständnis von KI. Anhand von konkreten Beispielen aus der Praxis werden Einsatzmöglichkeiten von KI-Methoden dargestellt.

Prof. Dr. Josef Schneeberger von der Technischen Hochschule Deggendorf beleuchtet das Thema Maschinelles Lernen aus verschiedenen Blickwinkeln. Auch wenn sich heute die Aufmerksamkeit vorwiegend auf Neuronale Netze richtet, gibt es für das Maschinelle Lernen auch statistische und funktionsbasierte Ansätze, die in vielen Anwendungsbereichen zu sehr guten Ergebnissen führen.

Die dritte Keynote hält Prof. Dr. Björn Andres von der Robert Bosch GmbH. Er widmet sich dem Problem der Erklärbarkeit von KI. Bisher bildeten Neuronale Netze eine "Black Box". Auf welche Weise trainierte Netze ihre Entscheidungen treffen wird erst langsam nachvollziehbar. Für kritische Anwendungen wie das autonome Fahren ist diese Erklärbarkeit aber unverzichtbar. Erst dann können sichere Systeme entstehen, denn sich Fahrgäste auch anvertrauen können.

Die Veranstaltung teilt sich anschließend in drei Sessions: Embedded, Automotive und KI in der Fabrik. Den Abschluss bildet ein Vortrag von Susanne Meiners zum Thema der rechtlichen Haftung beim Einsatz von KI-Systemen.

Das ausführliche Programm finden Sie hier.