Für die intelligente Fertigung Embedded-Box-PC mit Echtzeit-Überwachung

Der Embedded-Box-PC ARK-1220 von Advantech ermöglicht Updates per App.
Der Embedded-Box-PC ARK-1220 von Advantech ermöglicht Updates per App.

Als Anbieter von IoT- und Embedded-Systemen stellt Advantech mit dem ARK-1220 einen neuen Embedded-PC vor. Er ist für diverse industrielle Anwendungen geeignet und per App steuerbar.

Advantech erweitert seine ARK-1000-Serie um den Embedded-Box-PC ARK-1220. Der lüfterlose Embedded-Computer ist für die Montage auf einer DIN-Hutschiene geeignet und für Anwendungen wie die Automatisierung von Maschinen, die intelligente Fertigung sowie die Integrierung in IoT-Gateways konzipiert. Ausgestattet ist der ARK-1220 mit einem Intel Atom E3940 Quad-Core-Prozessor, der mit bis zu 1,8 GHz getaktet ist und diversen Ein- und Ausgängen auf der Vorderseite, darunter vier USB 3.0- und zwei LAN-Schnittstellen sowie zwei COM-Ports.

Die Speichersockel unterstützen maximal 8 GB DDR3L SO-DIMMs mit 1866 MHz und der Betriebstemperaturbereich liegt zwischen -30 und +70 °C. Mit einem Eingangsspannungsbereich von 12 bis 28 V DC verzeiht der Box-PC schwankende Eingangsspannungen. Außerdem unterstützt er zwei unabhängige 4K-Ultra-HD-Displays mit einer Auflösung von bis zu 3840 x 2160 Pixel bei 30 Hz.

App unterstützt Fernwartung

Mit der Gerätemanagement-App Wise-PaaS/DeviceOn kann der Anwender den Gerätezustand in Echtzeit überwachen sowie Software- und Firmware-Updates per Fernwartung aufspielen. Für die Systemsicherheit kommt auf dem ARK-1220 das Trusted Platform Module 2.0 zum Einsatz, außerdem wird BitLocker unter Windows 10 IoT unterstützt. Auf der App sind des Weiteren McAfee und Acronis integriert, um den Virenschutz sowie die Datenrettung und Sicherung wichtiger Daten sicherzustellen.