Embedded Award 2016 Das sind die Sieger

Die Embedded Awards wurden im Rahmen eines internationalen Presserundgangs verliehen
Die Embedded Awards wurden im Rahmen eines internationalen Presserundgangs verliehen

Zum zwölften Mal wurden herausragende Innovationen auf der embedded world von einer internationalen Jury mit dem ‚embedded award‘ ausgezeichnet. Je ein Award für Hardware, Software und Tools wurde vergeben.

Unter den zahlreichen Bewerbungen, die von den Ausstellern eingegangen sind, hat die Jury drei Preisträger ausgezeichnet. Im Rahmen eines Presserundgangs wurden die Pokale und Urkunden den Siegern an ihren Ständen übergeben. Prof. Dr.-Ing. Matthias Sturm begründete stellvertretend für die Jury, wodurch sich die siegreichen Produkte auszeichnen.

Bilder: 7

Verleihung der »embedded awards«

Zum zwölften Mal wurden herausragende Innovationen auf der embedded world von einer internationalen Jury mit dem ‚embedded award‘ ausgezeichnet. Je ein Award für Hardware, Software und Tools wurde vergeben.

GÖPEL electronic GmbH: JEDOS (JTAG Embedded Diagnostic OS)

Mit JEDOS schlägt die Firma GÖPEL einen völlig neuen Weg zur embedded Systemdiagnose ein. Ein speziell entwickeltes Test- und Diagnose-Betriebssystem ist in der Lage, funktionale Schaltungstests in Echtzeit auf dem nativen Prozessor auszuführen. Dadurch kann der Einsatz spezieller Testsoftware oder im Flahspeicher abgelegter Firmware für Testaufgaben entfallen. Das JEDOS besticht durch eine maximale Fehlerabdeckung und umfassende Diagnosen im Bereich digitaler, analoger und Mixed-Signal-Baugruppen.

Die Jury würdigt mit dem Preis im Bereich Tools neue, innovative Wege bei Test und Diagnose von embedded Systemen.

KEOLABS: IoTize

IoTize ist eine flexible Kommunikationslösung, die zu einem weiten Ausbau des Internet der Dinge beitragen kann. Sie erschließt die gängigen Kommunikationsschnittstellen  (wie NFC, Bluetooth, BLE, Wi-Fi usw.) auch bereits vorhandenen embedded Lösungen, die bisher nicht über eine Netzanbindung verfügen. Für die Anbindung des IoTize sind weder Expertenwissen noch Veränderungen der bisherigen Hard- und Software notwendig. IoTize nutzt die Debugschnittstelle des Systemprozessors, um die relevanten Kommunikationsdaten zu erfassen. Und selbst ohne Dubuginterface kann mann IoTize an die serielle Schnittstelle anbinden, um gleiche Funktionalität zu erreichen.

Die Jury würdigt mit dem Preis im Bereich Hardware eine innovative Schnittstellenlösung, die geeignet ist, die Entwicklung des IoT deutlich zu forcieren.

QNX: QNX OS for Safety

Embedded Systeme, die nach Normen für funktionale Sicherheit entwickelt und zertifiziert werden müssen, wachsen stetig an. Um die Entwickler bei dieser Aufgabe wirkungsvoll zu unterstützen, hat QNX ein spezielles Betriebssystem entwickelt und bis IEC 61508:2010 SIL 3 vorverifizieren lassen. Es ermöglicht so die schneller Entwicklung von Lösungen im Bereich industrieller Systeme, Eisenbahnsysteme, Robotik sowie in der medizinischen Diagnose- und OP-Technik oder in Automotivebereichen.  

Die Jury würdigt mit dem Preis im Bereich Software eine Betriebssystemlösung, die geeignet ist, zahlreiche embedded Systementwicklungen im Bereich sicherheitskritischer Anwendungen schneller an den Markt zu bringen und durch den Einsatz vorverifizierter Softwarelösungen die Entwicklungsrisiken zu senken.