Übernahme Ansys schluckt Esterel

Die Ansys, Inc., kauft die französische Esterel Technologies zum Preis von 42 Millionen Euro. Der Kaufpreis enthält Provisionen für das Management.

Estereal mit Sitz in Elancourt, Frankreich, ist ein Anbieter von Entwicklungswerkzeugen für sicherheitskritische Software und hat ca. 80 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2011 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 15 Millionen Euro. Die endgültige Transaktion soll im dritten Quartal 2012 über die Bühne gehen.

Die SCADE-Entwicklungssoftware von Esterel wird hauptsächlich in den Bereichen Luftfahrt, Bahntechnik, Automotive, Energiewirtschaft, Medizintechnik und anderen industriellen Anwendungen eingesetzt. Mit SCADE kann das Verhalten der Software modelliert und simuliert werden. Ein weiterer wichtiger Bestandteil der SCADE-Softwaresuite ist die Unterstützung bei der Zertifizierung. SCADE erzeugt aus den Modellen zertifizierungsfähigen Code und berücksichtigt dabei die Vorgaben von zehn verschiedenen Standards aus den Bereichen Luftfahrt, Bahn, Automotive, Industrieautomatisierung und Kernkraft.

Ansys entwickelt mit seinen 2.200 Angestellten Simulationssoftware für physikalische Systeme, sprich: Strömungsdynamik, Thermodynamik und mechanisches Design. Mit der Übernahme von Esterel will man das eigene Angebotsportfolio um Software-Entwicklungswerkzeuge ergänzen und mittelfristig die Software-Modelle mit den Simulationsmodellen für Systeme, die gesteuert werden, zusammenbringen.