Reichhardt Elektronik GmbH Übernahme des MECO-Standortes Lautertal

V.l.n.r: Erwin Menger, Gesellschafter und Gründer der MECO-Elektronik GmbH & Co. KG, Andreas Reichhardt, Geschäftsführer, Andrea Reichhardt, Marketing; Kai Kloske, Kaufmännisch-technischer Leiter der Reichhardt Elektronik GmbH.
V.l.n.r: Erwin Menger, Gesellschafter und Gründer der MECO-Elektronik GmbH & Co. KG, Andreas Reichhardt, Geschäftsführer, Andrea Reichhardt, Marketing; Kai Kloske, Kaufmännisch-technischer Leiter der Reichhardt Elektronik GmbH.

Im Juni 2016 übernahm die Reichhardt Elektronik GmbH die Elektronikfertigung der MECO Elektronik GmbH & Co. KG in Lautertal-Engelrod im Vogelsbergkreis. Für die MECO bedeutet dieser Schritt eine Konzentration auf die Platinenherstellung am Stammsitz in Berghausen bei Asslar.

Für die Reichhardt-Gruppe ist dieser Schritt ein Neustart im Bereich der Fertigung elektronischer Baugruppen und Geräte; sie kann dieses Angebot jedoch von Anfang an um Schaltungs- und Software-Entwicklung ergänzen und plant darüber hinaus bereits zusätzliche Erweiterungsinvestitionen insbesondere im Bereich Prüffeld.

Für die MECO indes betont Erwin Menger, Gesellschafter  und Firmengründer: „Wir haben mit diesem Verkauf unserer Betriebsstätte im Vogelsberg an die Reichhardt-Gruppe eine für uns wichtige und richtige Entscheidung getroffen. Wir wollen uns im Bereich Leiterplattenfertigung weiter spezialisieren und den Kundenservice ausbauen. Die Elektronikfertigung wollten wir nur in solche Hände geben, die den Fortbestand des Unternehmens sicherstellen und die Arbeitsplätze langfristig erhalten. Nach 22 Jahren intensiver Zusammenarbeit in der Region war mir das persönlich sehr wichtig.“