Auszeichnung vom Kfz-Zulieferer Brose Lumberg erhält Key Supplier-Award 2016

v.l.n.r.: Marko Krause, Leiter Projekteinkauf Elektronik Brose-Gruppe, Peter Bien, Mitglied der Geschäftsleitung Lumberg Connect GmbH, Attila Dalkılıç, Vice President Purchasing Electro-nics/Drives Brose-Gruppe, Ulrich Schmidt, Geschäftsführer Lumberg-Gruppe, Christian For-ner, Head of Global Sales Lumberg, Bernd Reiff, Werkleiter Cloppenburg Lumberg Connect
v.l.n.r.: Marko Krause, Leiter Projekteinkauf Elektronik Brose-Gruppe, Peter Bien, Mitglied der Geschäftsleitung Lumberg Connect GmbH, Attila Dalkılıç, Vice President Purchasing Electronics/Drives Brose-Gruppe, Ulrich Schmidt, Geschäftsführer Lumberg-Gruppe, Christian Forner, Head of Global Sales Lumberg, Bernd Reiff, Werkleiter Cloppenburg Lumberg Connect

Vor kurzem gab es eine gelungene Überraschung im Werk 2 der Lumberg-Gruppe in Cloppenburg: Repräsentanten der Brose-Gruppe aus Coburg überreichten an Ulrich Schmidt, Geschäftsführer der Lumberg-Gruppe, den Key Supplier 2016-Award für herausragende Leistungen.

Als Zulieferer von hochkomplexen mechatronischen Baugruppen gehört Lumberg zu den Schlüssellieferanten der Brose-Gruppe, was jüngst durch die hohe Auszeichnung bestätigt worden ist. "Den Award haben wir uns hart erarbeitet", erklärt Ulrich Schmidt. "Unser neuestes Customized-Projekt des Ölpumpenmotors mit integrierter Elektronik für Brose haben wir sensationell schnell realisiert. In einem extrem kurzen Zeitraum von der Zeichnungsfreigabe durch Brose bis zur auf den Punkt von unseren Ingenieuren konzeptionierten und gebauten hochautomatisierten Fertigungslinie konnten wir hier zeigen, was wir als Spezialist mit hoher eigener Fertigungstiefe in der Lage sind zu leisten. In Summe haben wir rund um das Projekt insgesamt 8,5 Mio. Euro investiert, die voll in unser größtes Werk in Cloppenburg geflossen ist."