Tecnotron | Pulsonix Interaktiv in der 3D-Design-Umgebung arbeiten

Neue 3D PCB Design
Fähigkeiten in der Version 10
Neue 3D-PCB- Design-Fähigkeiten in der Version 10

Das EDA-Softwarehaus WestDev Ltd. kündigt mit der Veröffentlichung der Version 10.0 die nächste Stufe seines Pulsonix-Produkts an. Wichtigste Neuerungen hierin sind intelligente interaktive Bearbeitungsfunktionen in der 3D-Design-Umgebung.

Die neue interaktive 3D-Designumgebung wird durch neue interaktive Funktionen ergänzt, die dynamisches Kupferfluten ermöglichen. Mit der ebenfalls eingeführten automatischen Benennung der Pad-Stile wird die Effizienz des Benutzers zusätzlich gesteigert.

Interaktive PCB- und 3D-Design-Umgebung

Die bei Tecnotron erhältliche Version 10 ermöglicht die Integration von mechanischen Gehäusen in die native Pulsonix-3D-Umgebung für Modellierung und Kollisionserkennung. Diese enge Integration alarmiert den Ingenieur, wenn Elemente die definierten Regeln verletzen. Ist der Anwender einmal alarmiert, kann er den Verursacher dann direkt im 3D-Editor in Pulsonix bewegen, um die Kollisionen zu beseitigen. Alle Änderungen werden dann automatisch im PCB-Design aktualisiert.

Mit der Erkennung physischer Kollisionen zwischen Gehäusen und Komponenten und der anschließenden Überführung in einen erlaubten Zustand ermöglicht Pulsonix den Ingenieuren ein intelligenteres und effizienteres Design, ohne ständig von ihren mechanischen CAD-Kollegen Aktualisierungen von Komponentenpositionen anfordern zu müssen, wodurch wertvolle Designzeit eingespart wird.

In der heutigen Welt der multidisziplinären technischen Anforderungen schließt die neue Pulsonix-Kollisionserkennung die Lücke zwischen der Elektronik und der mechanischen Konstruktionsumgebung erheblich.