Elektronische Baugruppenfertigung 2014 wird ein positives Jahr

Der Auftragseingang bei Herstellern elektronischer Baugruppen (Inhouse-Hersteller und EMS) lag im 4. Quartal 2013 mit minus 9,6 Prozent deutlich niedriger als im Vorquartal, jedoch 0,9 Prozent über dem gleichen Quartal des Vorjahres. Dies berichtet der ZVEI-Fachverband PCB and Electronic Systems.

Der Umsatz verringerte sich laut ZVEI um ein Prozent gegenüber dem Vorquartal und 1,7 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Der Exportanteil am Auftragseingang ging im 4. Quartal von 32,8 auf 27,9 Prozent zurück, beim Umsatz blieb er mit 30,2 Prozent auf der Höhe des Vorquartals. Da jedoch im 4. Quartal mit 63 Tagen drei Arbeitstage weniger zur Verfügung standen als im 3. Quartal, kann die Produktionsleistung positiv bewertet werden.

Das Book-to-Bill-Ratio erreichte einen Wert von 1,0 – das heißt, Auftragseingang und Umsatz lagen auf gleichem Niveau.

Einen großen Sprung nach oben machte die Erwartungshaltung der Meldefirmen. Über die Hälfte erwarten für die kommenden zwölf Monate ein Anziehen der Konjunktur und einen Anstieg ihrer eigenen Zahlen um mehr als fünf Prozent.