Jola Vielfältig einsetzbare Endschalter

Die Endschalter MBK von Jola können für vielfältige Überwachungs-Aufgaben eingesetzt werden und sind für Innen- und Außenanwendungen geeignet. Varianten für explosionsgefährdete Bereiche existieren.

Endschalter beziehungsweise Endlagenschalter können in ganz unterschiedlichen Situationen und an verschiedenen Orten zur Positions- oder Lageüberwachung eingesetzt werden. Somit sind sie heutzutage in vielen Wirtschaftszweigen anzutreffen. Es finden sich allgemeine Industrieanwendungen genauso wie spezielle Aufgaben im Maschinen- und Anlagenbau. Auch im Wasser- und Abwasserbereich, bei Versorgern und Entsorgern sowie in der Prozesstechnik existieren mess- und regeltechnische Anwendungen. Typischerweise werden die Geräte zur Überwachung von Klappen oder im Rohrleitungsbau eingesetzt.

Einsatz in Innen- und Außenbereichen

Die Magnetschalter MBK von Jola Spezialschalter sind eine besondere Art von End(lagen)schaltern. In der Schutzart IP65 ausgeführt, ermöglichen sie den Einsatz in Innen- und Außenbereichen. Sie besitzen ein Sondenrohr mit einem eingebauten Reedkontakt. Wenn ein Magnet nahe genug an die Schaltpunktmarkierung auf dem Sondenrohr des Magnetschalters herangeführt wird, so betätigt dieser den Reedkontakt. Sobald der Magnet wieder entfernt wird, nimmt der Kontakt wieder seine ursprüngliche Stellung ein.

Die Geräte sind für AC/DC 24 V bis 250 V oder für AC/DC 1 V bis 42 V erhältlich. Außerdem gibt es Varianten zum Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen, wahlweise in Zone 2, Zone 1 oder Zone 0.